Arbeitgeber hat gehalt wenig bezahlt .. NOT!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Korrektur der Lohnabrechnung beim nächsten Mal wäre ja ok....damit die Papierform stimmt

Kohle = Montag bis 12 Uhr. Keine Diskussion. Du bist keine Bank für Deine Firma. Du hast die Arbeit erbracht, hast einen Arbeitsvertrag also steht Dir das Geld am "Zahltag" zu.

Wie die Firma das intern regelt bzgl. Buchhaltung kann, muss und soll Dir soviel am .....vorbei gehen.

Urlaub deshalb nicht antreten können...hm= ich bin da nicht so bewandert ob Du aus diesem Grund =nicht fristgerechte Gehaltszahlung in voller Höhe bei nicht antreten können des Urlaubs entstehende Stornokosten, entgangene Urlaubfreude etc. als Anspruch geltend machen kannst.

**Wenn eine Firma nicht in der Lage ist € 500 sofort auf den Tisch des Hauses zulegen......das täte mir persönlich mehr als zu denken geben ** An einen Fehler in der Buchhaltung glaube ich nicht.

Vielleicht ist Dein Arbeitgeber bereits zahlungsunfähig??? und schiebt die noch verbleibenden Gelder sofern vorhanden hin und her?? Erstmalig in Verzug der Lohnzahlung???

Rufe doch aus Spaß mal bei Deiner Krankenkasse an ob Beiträge zur Krankenversicherung für Dich evtl. rückständig sind ?????? (Gibt riesen Ärger für den Arbeitgeber)

Sicher...Montag willst Du in Urlaub. Auf jeden Fall täte ich noch was schriftliches mit Fristsetzung (1 Tag) bei Deiner Firma in der Buchhaltung oder Geschaftsführung ABGEBEN!!!!! und auf Zweitschrift den Empfang bestätigen lassen. Mache das gleich ganz früh. Denn sollte die Annahme verweigert werden (man kann ja nie wissen) sollte Dein nächster Weg zum zuständigen Gerichtsvollzieher sein. Dieses Schreiben soll der GV mittels PZU (Postzustellungsurkunde) dem in der Adresse benannten (also nicht "Buchhaltung" sonder INHABER/Geschäftsführer Deiner Firma zustellen.

Ich drücke die Daumen dass Du es bar bekommst.

In dem Fall, dass es ein "Fehler der Buchhaltung" sein soll, steht dir das Geld hundertprozentig zu. Er soll dir die 500 Euro am Montag bar zahlen, und zwar als "Vorschuss" (obwohl er es hinterher zahlt). Und dann hat er während deines Urlaubs die Möglichkeit, dir eine Berichtigung der Lohnabrechnung ausstellen zu lassen "incl. Vorschuss 500 Euro" und "abzgl. Vorschuss 500 Euro". Dann stimmt die Abrechnung wieder.

Ruf ihn an, dass du zu ihm kommst und er bis dahin das Bargeld bereit haben soll. Der Betrag muss ja auf dem Firmenkonto sein, denn bei richtiger Überweisung hättest du es jetzt längst gehabt.

Ich wünsche die viel Glück und einen wunderschönen Urlaub nach dem Schrecken! :-)

Hast du Schulden bei deinem Arbeitgeber ? Wenn ja kannst du es ihm nicht verübeln das er sein Geld zurück will. Wenn Nein und der Abzug nur ein Versehen war, bitte ihn um einen Vorschuß.

Nein habe kein Schulden.. aber was wenn der mir das nicht gibt? Habe ich das recht dazu ?

@bk6793

Natürlich hast du einen Anspruch auf dein Gehalt....

@bk6793

Wie das rechtlich aussieht weiß ich leider nicht. Ich würde zum Chef gehen und ihm erklären wofür du das Geld benötigst und freundlich um einen Vorschuß bitten. Vorsichtshalber frag aber schon mal Freunde oder Familie ob sie dir nicht helfen können.

Schulden können auch nicht einfach ohne weiteres vom Gehalt abgezogen werden.

das mit ihm am Montag klären

das habe ich vor aber was wenn er sagt nein du bekommst eine korrektur beim nächsten gehalt ?!

@bk6793

Dann würde ich ihm klarmachen das der Urlaub gebucht ist und sagen ob es reicht wenn du auch erst -nächten Monat wieder zu Arbeit erscheinst ?

Ich meine wenn du seine arbeit Termingerecht erledigst sollte er das auch

Anderseitz warum bucht man einen Urlaub, wenn du ihn dir noch nicht leisten kannst ?

Was möchtest Du wissen?