Arbeiten Nach ausbildung?

5 Antworten

Das kannst du tun, aber das ist keine gute Idee.

Bleib wegen der Erfahrung und dem Geld weiter im Betrieb. Jeder Monat mehr macht dich erfahrener und attraktiver im Gegensatz zu Nebenjobs, die bei Arbeitgebern eher den Anschein eines Verlierers haben bei diesem Lebeslauf.

Besser ist es bereits jetzt auf die suche nach einer anderen guten Anstellung zu gehen und aus ungekündigter Stellung sich zu bewerben. So bist du auch weniger unter Druck und kannst waehlerisch sein.

Sİnd nebenjobs nicht gut für den Lebenslauf

@Memoselo

Nein, sie bringen dich auch nicht weiter sondern sind anstrengend bei wenig Verdienst und bringen dich vom Weg ab.

Mach das auf keinen Fall.

@2AlexH2

Vollzeit stelle?

Du darfst alle Jobs annehmen, die du willst. Niemand ist gezwungen nach der Ausbildung im Beruf zu bleiben.

Direkt nach der Prüfung kannst du ohne Kündigung wechseln.

Klar, aber du solltest dann die Kündigungsfristen einhalten, wenn du was neues gefunden hast. Finde ich super, dass du nicht das machst was du gelernt hast, sonder n das was du machen möchtest.

Ja danke!

Viel Erfolg ihnen !

@Memoselo

Danke, wünsche ich dir auch!!!

Ich würde den jetzigen Betrieb nach Möglichkeit erst dann verlassen, wenn ich eine neue Stelle gefunden hätte.

Suchen kannst Du ja schon jetzt.

Wenn ich jz was finde. Und dem Betrieb verlasse, heißt das ja ich breche die Ausbildung ab

Dass du "etwas anderes" machen willst, ist deine eigene Entscheidung.

Nur finanziert dir das natürlich niemand.

Was möchtest Du wissen?