Arbeiten in den USA mit abgeschlossener Ausbildung?

4 Antworten

Du brauchst ja entweder ein Visum oder eine GreenCard um dauerhaft in den USA zu leben, Ich habe es mit GreenCard geschafft, aber Visas sind genau so leicht/schwer zu bekommen. Das Arbeiten letztentlich ist genau so wie in Deutschland, wenn du deine Ausbildung abgeschlossen hast und dort Anfangen willst werden die dir ein paar Firmenspetzifische sachen beibringen.

Also solltest du dir erstmal gedanken darüber machen, wie du Dauerhaft oder über einen Längeren Zeitraum in USA bleiben kannst, und dann solltest du dir einen Job suchen!

Die Antworten hier sind bisher nicht korrekt, oder einfach nicht ausfuehrlich genug.

Also erstmal stimme ich den Usern hier zu. Es ist nicht einfach eine Greencard zu bekommen, auch Job-Visa sind ohne passendes Studium nur schwer zu bekommen.

Als Versicherungskaufmann hast du da so gut wie keine Chance, aber wie kann es nun doch noch klappen? Andere Deutsche haben es ja auch ohne Studium geschafft.

Also erstmal ist ein Studium nicht zwingend erforderlich, es sind auch schon Fachleute ohne Studium ausgewandert. Da es in dem Bereich "Versicherungen" aber nur schwer moeglich ist, bietet sich hier nur die interne Versetzung zu einer US Firma an.

Dazu musst du dann aber erstmal ein paar Jahre Erfahrung sammeln und dich vielleicht auch noch etwas hocharbeiten. Suche dir zudem eine deutsche Firma mit US Zweigstelle. 

Der realistischste Weg ware allerdings der, dass du dich nochmal mit einem Studium spezialisierst. So verdienst du mehr und deine Chancen steigen. Allerdings soll die zahl der Greencards und Visa stark eingeschrenkt werden, das vermindert die Chancen nochmals.

Viel Erfolg bei deiner Auswanderung.

Best Greetings aus Kalifornien.

Also meinst du dass wenn ich dort Studiere dass ich noch größere Chancen habe dorthin auszuwandern?. Wie gesagt die Allianz ist ja auch in den Vereinigten Staaten vertreten und mit der Grenncard könnte ich mich ja dort bewerben wenn ich die Ausbildung abgeschlossen habe, dann könnte ich ja ein Studium dranhängen im Bezug auf Versicherung und Finanzen und in den Vereinigten Staaten studieren und so einen Job suchen würde es dann so vllt klappen ?

@Laser6262

Ja, das kann klappen, nur wie willst du die Greencard bekommen? Die bekommt man nicht einfach so als Versicherungskaufmann der Allianz. Deswegen ist ein Studium in Deutschland zu empfehlen.

@GermanyUSA

Wenn DT sich durchsetzt, dann kommen noch nicht einmal mehr Nobelpreis Gewinner in die Auswahl für Greencards. 

http://www.foxnews.com/opinion/2017/08/09/trumps-new-immigration-plan-is-so-narrowly-written-that-even-nobel-prize-winner-could-have-trouble-coming-here.html

Wenn du schon die anderen richtigen Antworten als "nicht korrekt oder nicht ausführlich bezeichnest", dann solltest du wohl auch darauf hinweisen, dass die beste und sicherste Möglichkeit eine Greencard zu erhalten, die Heirat mit einem US Bürger ist. 

@stufix2000

Was hat die Heirat mit seiner Frage zu tun? OMG !!! Beruflicher Werdegang und nicht einfach mal eine Ehe eingehen.

Eher nicht. Fang bei der Allianz am und schau dort ob man Leute rüberschickt. Ansonsten ist Versicherungsvertreter sicher nichts was in Amerika fehlt

Simson7 hat die Frage ja im Prinzip beantwortet. 

Das A und O, um in den USA dauerhaft zu leben und zu arbeiten ist das Visum, bzw. die Greencard. 

Deine Ausbildung als Versicherungs Kaufmann wird dir dabei kaum Türen öffnen, denn Versicherungen in den USA sind anders gestaltet und nicht alsmeische Ausbildungen, kennen die Amerikaner nicht. Ein Uniabschluss ist daher empfehlenswert. 

Auch dein Onkel kann dir nicht zu einer Greencard verhelfen. Die GC Verlosung soll wohl abgeschafft werden, mach also mit solange es sie noch gibt oder heirate eine(n) US Bürger.

....nicht akademische Ausbildungen...

@stufix2000

Das sind nicht alle Wege. Er hat durchaus Chancen durch Firmeninterne Versetzungen.Gerne etwas ausfuehrlicher Antworten.

@GermanyUSA

Was du gerne hättest ist nicht so relevant. 

Er ist (noch) nicht bei der Allianz beschäftigt, hat kein abgeschlossenes Studium und ist auf der Karriereleiter längst noch nicht im Management Bereich angekommen. 

Unter der derzeitigen Administration werden sich die Bedingungen für ausländische Mitarbeiter deutlich verschärfen. (Link unter deinem Beitrag)

Da Versicherungen auch noch komplett anders strukturiert sind in den USA, wird das ein fast unmögliches Unterfangen. 

Ich kenne einen Managing Director(!) einer britischen Versicherung in NYC, selbst er fürchtet um die Verlängerung seines L- Visums und dieser erwägt die Rückkehr in seine Heimat. 

Aber ich denke die Frage wurde für Laser6262 hinreichend beantwortet. 

Was möchtest Du wissen?