Arbeiten im Ausland trotz Hartz 4?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...Durch die 3-monatige Kündigungsfrist

  1. Sofort mit der Arbeitsagentur/ARGE sprechen
  2. Schriftlichen Nachweis der Beschäftigungsmöglichkeit im Ausland erbringen, das macht vieles auf dem Amt leichter
  3. Mit dem Vermieter sprechen und darauf hinweisen, dass Du ins AUSLAND umziehst.
  4. Anbieten, Dich um einen Nachmieter zu kümmern (immoscout oder ähnliche Plattformen im Internet) oder kürzere Kündigungsfrist aushandeln (1,5 Monate o.ä.).

Mir erscheint Deine Situation leichter lösbar als Dir selbst schätze ich.

Ich wünsche viel Erfolg mit dem Umzug und dem neuen Job.

Alles Gute DOM

Das JobCenter wird kaum eine leer stehende Wohnung finanzieren. Wa ssoll denn das für ein Job sein, wo man innerhalb einer Woche antreten muss. Da bist du dann wahrscheinlich auch innerhalb von Tagen wieder draußen. Und das soll der Steuerzahler auch noch finanzieren?

hast du einen arbeitsvertrag erhalten fuer diesen job in england? dann lege dem bei arbeistamt vor... versuche in der zwischen zeit einen nachmieter oder untermieter fier die wohnung zu bekommen. halte dich an die absprachen des arbeitsmtes!!!

Wenn das Amt nicht weiter Zahlt, frage doch ob du das geld als darlehn bekommen kannst. Ausserden wirst du sowieso den ersten Monat noch Geld erhalten. Dann wirst du erst bezahlt. In dieser Zeit kannst du ja nicht ( oder sehr schwer) von Luft und liebe leben . Lass dich nicht abwimmeln und hole dir eventuell noch die Meinung vom Vorgesetzten der Sachbearbeiterin. Viel Glück, LG Babs

Glückwunsch...am Besten gleich morgen zum Amt. Es gibt die Möglichkeit, dass die Kosten für den Umzug übernommen werden (ist aber eine Ermessensleistung), muss auf jeden Fall vorher vereinbart werden. Dass die Miete weiterbezahlt wird, glaube ich kaum, da du ja nicht mehr in Deutschland lebst...

Was möchtest Du wissen?