Arbeiten bei einem Autohändler?

5 Antworten

Das ist ja schön, dass du dir das so überlegt hast ;). Der wichtigste Punkt ist aber, dass du einen Arbeitgeber finden musst, der dich einstellt!

Und da solltest du bedenken, dass es nicht ohne Grund die Ausbildung zum Automobilkaufmann gibt. Sprich, du konkurrierst mit Menschen um diese Stellen, die ganz genau passend für die dort anfallenden Aufgaben ausgebildet wurden. Und das ist sicherlich einer der beliebteren Ausbildungsberufe, wo es nicht gerade einen Mangel an Bewerbern geben wird...

Von daher, probier es ruhig mit der einen oder anderen Bewerbung, manchmal hat man ja Glück. Aber bewirb dich trotzdem dann auch ausreichend und primär auf Jobs, die genau deiner Ausbildung entsprechen. Sprich, auf Stellen, die für Einzelhandelskaufleute ausgeschrieben sind!

Ich hab eigentlich ganz gute Kontakte zu einem Händler. Die haben hin und wieder Probleme mit ihrem Drucker und da helfen wir von unserem Laden aus :D Vielleicht gibt das ja nen Plus Punkt

@Derfel0810

Wesentlich wichtiger wäre, dass du auch ein gewisses Grundwissen über die Fahrzeuge und deren Funktionsweise hast. Ich mein, denk mal an ein klassisches Autohaus. Die Kaufleute sind dort diejenigen, bei denen man sein Fahrzeug für TÜV oder Service abgibt. Die führen auch beispielsweise Dialogannahmen durch, fahren also mit dem Kunden und dem Auto zusammen auf die Hebebühne und schauen dort nach den wichtigsten Faktoren wie Zustand der Bremsen, Rost und von außen sichtbaren Problemen und Fehlern. Sprich, die müssen schon so einiges über Autos wissen.

Ebenfalls beraten sie Kunden rund um Reparaturen, Wartungsarbeiten oder auch den Kauf eines Autos. Alles Themen, wo man mit der Materie sehr vertraut sein muss, damit man auch Kunden, die selbst etwas Ahnung haben, fachlich korrekt beraten kann. Reine Verkäufermentalität reicht da bei weitem nicht aus!

Von daher, erhoff da dir echt nicht zuviel und leg den Fokus bei Bewerbungen wirklich auf andere Branchen...

Was willst du denn dort arbeiten ? im kaufmännischen oder gewerblichen Bereich ?

Es wäre sicher sinnvoller gewesen du hättest deine Ausbildung schon in einem Autohaus gemacht.

In welcher Branche machst du denn die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann ?

Elektronikfachhandel. Wollte so ne Art Service machen oder so... :D

Es gilt zwar Kaufmann ist Kaufmann, aber zum Automobilkaufann gehört trotzdem etwas anderes, als bei Aldi an der Kasse zu sitzen.

Das kommt auf die Betriebsgröße an, Rechnungen schreiben, Bestellungen bearbeiten, Buchhaltungsarbeiten, Fahrzeuge verkaufen ?

Kleinstadt mit ca 13.000 Einwohnern und 3 Autohäusern. Ich schätze den Betrieb auf etwa 20-30 Angestellte

EHKs werden nur sehr selten in einem Autohaus benötigt. Als was möchtest du denn im Autohaus gerne arbeiten ?

letztendlich eigentlich Autoverkauf/ Beratung vlt Service

Was möchtest Du wissen?