Arbeiten am Tag der deutschen Einheit

2 Antworten

Sicher kann sein Chef ihn nicht zwingen, am Feiertag zu arbeiten. Er sollte sich aber die Frage stellen, ob man nicht gerade in der Probezeit doch hier und da mal mehr tut, als "gesetzlich vorgeschrieben" ist, um einfach zu vermitteln, dass er motiviert und ehrgeizig ist.

Solange das nicht ständig von ihm erwartet wird, kann es im Berufsleben phasenweise immer mal sein, dass man mehr als üblich arbeiten muss. Wenn sein Chef korrekt ist, lässt er ihn das in einer etwas ruhigeren Phase auch wieder ausgleichen. Ist halt ein Geben und Nehmen im Berufsleben...

vollkommen richtig - da kann man nix hinzufügen ;)

Grundsätzlich hast du Recht, aber an einem Feiertag sollte man das nicht machen. Denn als Chef hat man auch eine Sorgfaltspflicht für seine Azubis. Wenns mal heißt. dass man mal an einem Samstag arbeiten soll für ein paar Stunden oder mal länger arbeitet, dafür aber einen Ausgleich bekommt, ists in Ordnung. Aber Feiertage bleiben Feiertage und da soltlen die Stifte auch mal Zeit zum erholen haben.

Was möchtest Du wissen?