Arbeite bei der Stadt, und bin jetzt schwanger?

3 Antworten

Wenn Ende Juli ist, sind die 6 Monate vorbei.

Zähl nach: Februar, März, April, Mai, Juni, Juli. Gleich 6.

also ab dem 1.8. 

Der Rest.. schwierig. Eigentlich halt ichs mit ehrlich. Eihgentlich weiss ich, dass es genug vernünftige Leute gibt, die einem aus der Info keinen Strick drehen.

Uneigentlich.. habe ich diverse Male in diversen berufen (u.a. auch pädagogische) mitgekriegt, dass nach der Info der Vertrag einfach auslief. Trotz vorher anderer Aussage. Oder eben in der probezeit ohne Angabe von Gründen gekündigt wude.

Doofes Spiel.

Was für ein wuinderbarer Zufall, wenn man ES erst nach Ablauf der 6 MOnate erfährt.. da kann man nix für, so was kommt vor.

*hust*

Alles Gute für Dich und den heranwachsenden Zwerg  :-)

Irgendwie dachte ich, dass eine Schwangerschaft kein Grund sein darf, dich in dieser Hinsicht (Arbeitsplatz) zu benachteiligen. Jetzt warte doch erst mal deine Probezeit ab. Wenn die herum ist und du einen festen Vertrag in den Händen hälst kannst du es immer noch sagen. Du bist nicht verpflichtet, es ihnen vorher zu sagen. Auch das hat der Gesetzgeber zum Schutz der Mutter so erlassen.

ab 1.8 müssten es genau 6 monate sein

 

spiel mit offenen karten.. sag ihm das du schwanger bist.. viell. belohnt er dich für deine ehrlichkeit?

Was möchtest Du wissen?