Apple Pay: Was ist mit Maestro und Mastercard gemeint?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Maestro bezieht sich hier vermutlich auf die Maestro-Karte der teilnehmenden Bank Bunq

Dankeschön, du hast meine Frage als einziger richtig verstanden und beantwortet.

Die Sparkasse wird vorraussichtlich in einem Jahr beitreten, also nein. Du kannst aber über VIMpay mit der Sparkasse über ApplePay bezahlen. Wenn du ein Konto eröffnest, bekommst du KEIN klassisches Girokonto, sondern kannst Referenzkonten (wie bei PayPal) hinzufügen, von denen dann das Geld abgehoben wird. Falls eine Bank VIMpay nicht unterstützt (z.B. Commerzbank) kann man auch PayPal als Referenz angeben.

Sparkasse -> VIMpay -> ApplePay

Commerzbank -> PayPal -> VIMpay -> ApplePay

Mastercard=Kreditkarte, Maestro = Girokarte

Vergleich:

Visa = Kreditkarte, VPay=Girokarte

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Muss kurz korregieren. Ist mit Girokonto.

Weil hier viele bullshit labern.
Zuallererst brauchst du eine Bank die Apple pay unterstützt. Die Sparkasse gehört definitiv nicht dazu. Dann brauchst du eine Karte die von Apple pay unterstützt wird aber auch von einer Bank die dabei ist.

Bei Fragen meld dich gerne auf Facebook in der Apple py Germany gruppe 👍🏽

Was soll da keinen Sinn ergeben ... bezahlt wird mit der ec karte, also Abbuchung vom Konto, oder per Kreditkarte. Apple gibt da keinen Kreditrahmen.

Google pay funktioniert genauso. Geht auch mit paypal.

Nein, ich meine ob es auch mit meiner Sparkassen Karte auch geht. Überall steht, dass die Sparkasse bei Apple Pay nicht mitmacht. Obwohl meine Karte Maestro unterstützt und das auch bei Apple Pay der Fall ist.

Gönnen dir einfach ein kostenloses N26 Konto ist kostenlos und bietet viele Features die man bei anderen Banken nicht hat ;)

Was möchtest Du wissen?