Anzeige wegen Sachbeschädigung und sonstige an Kfz

5 Antworten

Hingehen musst Du, Deine Personalien angeben musst Du auch. Zu Sache selbst, Tathergang und diese Dinge brauchst Du keine Aussage machen (Polizei / Staatsanwaltschaft), jedoch bei der Gerichtsverhandlung.

sorry aber warum auch immer du hast dich an fremdem Eigentum vergriffen für das ein mensch hat lange arbeiten müßen und sich das zusammengespart hat . eventuell muss der noch so nebenbei noch eine Familie ernähren aber dir scheint ja langeweilig gewesen zu sein..

Dafür gibt es in meinen Augen keine entschuldigung und somit auch keine zielführede Antwort.

Ich hab weil ich auch schon geschädigter ( 4500 Euros ) einer solch dummen Aktion war keinerlei verständniss und die strafen wenn mal einer erwischt wird sollten richtig drastisch sein von wiedergutmachung garnicht zu reden.. Ich hatte drei jahre gespart für den Wagen und der Bursche wurde nieh erwischt , also blieb ich auf dem Schaden sitzen und versicherungen hatte ich damals auch nicht ...

Dann hier im Forum auch noch jammern ??? Da rollen sich mir die zehennägel auf wenn ich sowas lese... Ich hoffe du hast einen inkometenten Anwalt Joachim

Wirst Du müssen, sonst machst Du noch alles viel schlimmer.

  1. Bereuen
  2. Einen Anwalt einschalten
  3. Zur Vorladung gehen
  4. Gestehen
  5. Sich entschuldigen
  6. Strafe bezahlen, oder absitzen oder abarbeiten

Und vielleicht noch etwas Rechtschreibung lernen und wie man Satzzeichen setzt ;-)

Du kannst die Aussage verweigern, ein Geständnis mildert unter Umständen die Strafe. Es liegt an Dir.

Was möchtest Du wissen?