Anzeige wegen Körperverletzung sinnvoll?

5 Antworten

Wenn du ihn kennst und die Polizei den Sachverhalt aufgenommen hat, dann solltest du dein Wissen an die Polizei weitergeben.

Die Staatsanwaltschaft entscheidet dann, ob es ein Strafverfahren geben wird.

Ob es Schmerzensgeld gibt und wie viel, wird durch ein Gericht, meist in darauffolgenden zivilen Verfahren, festgelegt.

Die Polizei war ja vor Ort, also muss ja schon irgendwas aktenkundig sein. Du hast Zeugen, ich würde einen Anwalt nehmen und ihn sowohl straf- als auch zivilrechtlich (Schmerzensgeld) anzeigen. OneSimon hat ja schon ausführlich geantwortet.

Auf keinen Fall ihn selbst aufsuchen, wer weiß, was dann passiert und die Situation eskaliert.

Anzeigen, was anderes geht da gar nicht. Ich würde doch nie im Leben zu dem hingehen. Willst du dir noch eine einfangen?! Solche Menschen sind kriminell, die verstehen gar keine andere Sprache als eine Anzeige. Du wirst dir dazu aber einen Anwalt nehmen müssen. Nur alleine die Anzeige, das bringt nichts.

Du scheinst mir eher nicht der Typ zu sein, der mal "kleine Besuche abstattet". Normalerweise würde ich ja sagen, Anzeige bei der Polizei plus Schmerzensgeldforderung. Da Du aber darüber nachdenkst, irgendwelchen "Typen kleine Besuche abzustatten" und das für Dich normal zu sein scheint, laß die Polizei und die Allgemeinheit damit in Ruhe und macht euren dämlichen Quatsch unter euch aus!

Guten Morgen agustinroncal1,

deine Frage ist sehr weit gefasst, was erst einmal gar nicht so schlecht ist, dir gleichzeitig aber auch keine spezifische Antwort auf deine Frage geben kann.

Da die Polizei vor Ort war und man an deinen Erläuterungen erahnt, dass eine Fahndung der Polizei stattgefunden hat (da der Täter geflüchtet ist), sollte dieser Fall in irgendeiner Weise bereits von der Polizei erfasst worden sein. Gegebenenfalls wurdest du von den Beamten trotz des rettungsdienstlichen Einsatzes bereits gefragt, ob du eine Anzeige erstatten möchtest.

Auch ist unklar, um was für eine Party es sich genau handelt? Das du zwei Zeugen hast, die auf deiner Seite stehen, ist auf jeden Fall schon mal gut. Weiter ist wichtig zu wissen, ob die Party in einer Diskothek stattgefunden hat. Wenn ja, wurde die Security der Lokalität hinzugezogen, wurde der Betreiber der Lokalität informiert?

Wie du sicherlich merkst ist es nicht einfach, eine Antwort auf deine komplexe Frage zu stellen, da sich dies nicht verallgemeinern lässt. Sicherlich wäre es nutzvoller, wenn du eine Anzeige gegen den Täter erstellst (sofern sie eben nicht schon von der Polizei erstellt wurde). Ich würde dir raten den Täter nicht persönlich auf zu suchen. Sollte es zu einem Gerichtsverfahren kommen und ihr hattet eine weitere Auseinandersetzung vor seiner Haustür wo du deine Kontrolle über dich selber verlierst, ist das einfach ungünstig.

Solltest du eine Anzeige erstatten wollen, schalte auf jeden Fall einen Anwalt ein. Dieser wird sich mit den rechtlichen Bestimmungen auskennen, sofern du nicht auf ein schwarzes Schaf triffst, und dich vor Gericht besser verteidigen können als es jemand hier auf gutefrage.net kann.

Ansonsten würde ich dir erst einmal raten, dich neben dem Besuch beim Anwalt auch noch weiter und spezifischer im Internet zu informieren, bspw hier: https://www.schmerzensgeldtabelle.net/koerperverletzung/

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen

Simon

Was möchtest Du wissen?