Anzeige wegen Falschparkens (privat)

5 Antworten

Sie können sich dadurch unbeliebt machen, indem Sie das falsch abgestellte Fahrzeug mit Datums/Uhrzeiteinblendung forogafieren und dem zuständigen Ordnungsamt zur Anzeige bringen. Der Halter des Fahrzeugs erhält dann einen Ordnungsgeldbescheid! Kritisch wird ein solches Verhalten selbsernannter Ordnugnshüter immer dann, wenn man anschließend in seinem Briefkasten einen Zettel mit dem Hinweis "Sie kennen jetzt das Kennzeichen eines Autos - aber ich weiß wo Sie regelmäßig zu finden sind!" vorfinden! Von daher wäre es besser für Sie, anonym das Ordungsamt zu verständigen, damit jemand rauskommt und sich von amtswegen der Sache annimmt! Mißt man behördlicherseits Ihrem Anruf keine Bedeutung zu, dann dürfte auch Ihre Sorge weitgehend unbegründet sein! - Man kann auch alles übertreiben!

@tipsie69: Es handelt sich um eine Spielstraße, in der nur auf dafür vorgesehenen Flächen geparkt werden darf. Da ist die Breite der Straße egal.

@Weihnachtsduft: Ich habe keine Langeweile, sondern eine Familie. Wenn Rettungswege blockiert werden, habe ich null Verständnis. Eine Feuerwehr kommt leider bei zugeparkter Straße nicht durch. Und erst alle Autos abschleppen und dann löschen? Dann bräuchte ich sie oft eher gar nicht holen. Und Grundstückseinfahrten so zuzuparken, dass Gefahr der Beschädigung entweder des eigenen oder des parkenden Autos besteht, sorry kein Verständnis.

@all: Die Idee mit dem Ordnungsamt rufen, ist ja gut, aber was, wenn die Verstöße meist am späten Abend bzw. nachts vorkommen?

Einfach mal das Ordnungsamt anrufen, das kostet doch nichts und die können dir sicher weiterhelfen. Du sagst denen dein Problem und das das häufig nachts ist und die können dir dann sagen ob sich dann evtl. die Polizei darum kümmert o. ä. ;)

Also als ich auf dem Ordnungsamt war (Azubi ;) ) war es so, das eine Frau (ja ältere Damen haben wohl manchmal zu viel zeit) immer aufgeschrieben hat, wer auf den Parkplätzen stand (in diesem Fall waren es Anwohnerparkplätze) und hat das ans Ordnungsamt weitergegeben. Das bringt aber nun leider nicht viel, denn das´könnte ja jeder behaupten um jemanden anzuschwärzen. Von daher rate ich dir, die Ordnungsämtler hinzuschicken und keinen privaten Zettel ans Ordnungsamt zu schicken, das wird nicht viel bringen. Viel erfolg ;)

ich glaube schon,dass man das machen kann.Du solltest mal beim Ordnungsamt Deiner Stadt nachfragen.

Ich glaube schon, dass man da was machen kann .. habe jedenfalls mal in der Zeitung von einem Mann gelesen, der in der Gegend herumgelaufen ist und aus Langeweile alle Autonummern notiert hat, deren Parkticket abgelaufen ist, die irgendwo unberechtigterweise gehalten haben, etc. Er soll das damals wohl der Polizei weitergeben haben ...

Du kannst es ja mal versuchen.

Was möchtest Du wissen?