Anzeige wegen Diebstahl. Bringt die Polizei den Brief persönlich vorbei?

5 Antworten

Sie schicken es per Post. Aber wenn Du noch bei den Eltern wohnst, werden sie Dich fragen, was die Polizei von Dir will. Denn der Absender steht natürlich auf dem Umschlag.

Jetzt ist es an Dir, wie Du mit Deinen Eltern umgehst. Lügst Du sie an, dann ist es noch schmerzhafter für sie, wenn die Wahrheit herauskommt.

Wenn du keinen umgebracht hast wird der Brief bestimmt per Post kommen. Ich glaube nicht das die Polizei wegen Diebstahl und Co vor der Tür steht. Dann hätten sie den ganzen Tag nichts anderes mehr zu tun. Aber wenn deine Eltern die Post durchsehen können sie das am Absender trotzdem erkennen. Ich würde dir raten zu beichten bevor der Brief kommt.

Die Arbeit macht sich die Polizei nicht,ich wohne direkt neben der Polizei,also genau ein Haus daneben.Ich muss nächste Woche als Zeuge aussagen und da haben die mir auch den Brief per Post geschickt,obwohl es da ja einfacher wäre,einfach den Brief ein Haus weiter selbst einzuwerfen.Aber manche Polizisten hier sind neu und kommen nicht aus dem Ort,sie wissen manchmal noch nicht einmal,wie die Strasse heisst auf dem die Wache steht,das ist unsere Polizei,naja.

Die Polizei wird Dir den Brief sicherlich nicht persönlich vorbeibringen, sondern er wird mit der Post geschickt und dann werden ihn Deine Elter u.U. zu sehen bekommen. Es steht ja außen am Umschlag drauf, Gericht......, denn hier werden meist Stempelautomaten benutzt.

Die Polizei bzw. der zuständige Sachbearbeiter sendet Dir eine Vorladung als Beschuldigter zu. Diese wird meistens durch die billigen Anbieter der Post zb WPS zugestellt. Wenn Du 18 bist, wirst Du direkt angeschrieben. Darunter wird über den Erziehungsberechtigten vorgeladen.

Was möchtest Du wissen?