Anzeige Veterinäramt, darf Täter erfahren, wer sich beschwert hat?

3 Antworten

Nein, dein Name steht unter persönlichem Datenschutz.

Staatliche Ämter dürfen Namen nur an die Polizei weitergeben oder ohne Nachnamen (Karl F.), wenn ein großes öffentliches Interesse besteht.

Da das beides aber nicht zutrifft, brauchst du keine Angst haben.

LG Willibergi

Wie kommen Sie darauf, dass die Behörde den Vor- und den ersten Buchstaben des Nachnamens heraus geben dürfen sollte??

Das ist Unsinn.

wenn du darauf hingewiesen hast, dürfen sie den Namen nicht bekannt geben.

Ja habe gesagt das es anonym bleiben soll

@necradoom

dann soll man darauf vertrauen

Vor was fürchtest du dich ?? wenn ich einen Grund habe sowas zu machen, dann stehe ich auch dazu. Ist ja ein Hammer !! wie feig bist du denn ???

Sie haben offensichtlich keine Ahnung vom wahren Leben. Auch Personen, die ZURECHT angezeigt werden (sogar gerade diese), reagieren häufig aggressiv und machen denjenigen zum Sündenbock, der auf die Missstände aufmerksam gemacht hat.

Es ist sehr wichtig, dass man Informanten schützt, weil sonst viele Missstände unentdeckt bleiben und, im Fall des Tierschutzes, die Tiere weiter leiden müssen.

Was möchtest Du wissen?