Anzeige gestellt gegen eBay Betrüger was nun?

5 Antworten

Die Frage ist, ob die Adresse des Verkäufers tatsächlich existiert und nicht nur ein Fake ist. Wenn es sich hier tatsächlich um bewussten Betrug handelt, wird der Verkäufer alle Register gezogen haben. Wenn die Polizei schon ermitteln möchte, wirst Du mit einem Vollstreckungsbescheid nicht weit kommen.

Und was soll ich deiner meinung nach machen abwarten?

@loltheking123

Was anderes bleibt Dir wohl leider nicht übrig - ich wüsste nicht, was man in so einem Fall noch machen könnte - außer dass es Dich noch mehr kostet.

Ihre Angaben sind völlig unzureichend, um Ihnen einen konkreten Rat erteilen zu können. Haben Sie etwas über Ebay gekauft und bezahlt, wenn ja, wie genau ist das abgelaufen? Die Ermittlungen der Polizei werden mit sehr großer Sicherheit eingestellt werden, ich spreche aus eigener Erfahrung.

Ich hab mit Überweisung bezahlt aber waren es bei dir auch so hohe Geld Beträge? Ging es bei dir auch an die Kripo?

@loltheking123

Gerichtsverfahren. Es ging um einen viel größeren Betrag. Das hilft Ihnen aber überhaupt nicht weiter, weil der Fall mit Ihrem ganz bestimmt nicht vergleichbar ist. Wenn Sie den Vorgang nicht im Detail schildern wollen, kann Ihnen hier witklich Niemand helfen. Welchen Artikel Sie bestellt haben, interessiert dabei überhaupt nicht.

@Mike074

Was möchtest du denn wissen ? 

@Mike074

Also ....

Am 1.11.2016 hab ich bei eBay ein Apple IPhone 7 plus für 759€ gekauft. Am 2.11.2016 wurde das Geld überwiesen. Da fiel mir auf das irgendetwas nicht stimmt also direkt zur Bank. Am 3.11. startete ich dann den Überweisungsrückruf bis heute Erfolgslos . Ok nun wartete ich bis zum 16.11. ging ich zur Polizei hab eine Anzeige erstattet . Auf Nachfrage bei der Polizei meinten Sie sie dürften keine Empfehlungen machen . Deshalb frage ich grad euch . Noch Fragen? Dann frag sie 

@loltheking123

Gut, danke. Das heißt doch, dass Sie sich bei Ebay ganz regulär mit Ihren Daten eingeloggt haben. Zu allererst sollten Sie sich mit Ebay in Verbindung setzen, da die Betrüger die Plattform für kriminelle Geschäfte missbraucht haben. Wenn Sie Alles nach Ebay-Richtlinien richtig gemscht haben, ist Ebay in der Pflicht. Wenn Sie überhaupt eine Chance haben, das Geld zurück zu bekommen, dann von Ebay. Die Polizei können Sie getrost vergessen. Wenn Ebay mauert, sollten Sie einen Anwalt einschalten. Dafür wäre allerdings eine bestehende Rechtschutzversicherung  hilfreich.

@Mike074

Naja aber eBay gibt ja nur käuferschutz auf Lastschrift Paypal und nicht auf überweisung

@loltheking123

Es geht nicht um den formellen Käuferschutz. Es wäre natürlich klug gewesen, mit Paypal zu bezahlen und Käuferschutz (Trusted Shops o.ä.) in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie sich aber ansonsten juristisch korrekt verhalten haben, in gutem Glauben, ein sicheres Geschäft eingegangen zu sein, dann ist Ebay möglicherweise insofern haftbar zu machen, als dass es seine Handelsplattform für betrügerische Anbieter geöffnet hat. Trotzdem kann eine juristische Auseinandersetzung auch gegen Sie ausgehen.

Wie gesagt, es kommt hier auf viele Details an und Sie sind mit Ihren Informationen extrem zurückhaltend. Woher wissen Sie, dass da ein Account "geknackt" wurde, hatten Sie Korrespondenz mit dem Verkäufer, wie waren die Bewertungen des Verkäufers? Da bleiben viele Fragen offen. Falls Sie einen Trojaner auf Ihrem PC hatten, und auf eine gefälschte Ebay-Adresse geraten sind, habe ich nur einen Tipp: Vergessen Sie's und schreiben Sie das Geld ab. Spätestens bei der Aufforderung, das Geld auf ein Konto in Malta zu überweisen, hätten Sie stutzig werden müssen. Überweisungen kann man im Gegensatz zu Lastschriften nicht mehr rückgängig machen.

Aus Deiner Frage:

Der Verkäufer sitzt im Ausland und hat sich bei eBay in irgendwelche Accounts reingehackt .

Du hast also bei einem deutschen Verkäufer gekauft und ins Ausland überwiesen.

Da frage ich mich dann, wieso bei einem deutschen Verkäufer ein ausländisches Bankkonto angegeben wird und würde nicht überweisen. Da wäre eine Rückfrage an ebay oder den Verkäfuer hilfreicher gewesen.

Das ist eine sehr akutelle Betrugsmasche, dass in der Kaufabwicklung der gehackten deutschen Verkäuferaccounts die ausländischen Bankdaten hinterlegt werden.

Du kannst Dein Geld mit Sicherheit abschreiben. Ein ziviles Mahnverfahren, so denn überhaupt eine Anschrift zu ermitteln sein wird, hat mit Sicherheit keinen Erfolg. Spare Dir das Geld für den Anwalt.

Artikel aus dem Ausland bezahlt man doch in der Regel mit PayPal. Von dort bekommst Du Dein Geld wieder, wenn nicht geliefert wurde.

Dein Geld wirst du mit Sicherheit nicht bekommen, jetzt aber neues Geld hinterherzuwerfen bringt daher nichts.

Was möchtest Du wissen?