Anwalt Kontaktieren?

5 Antworten

Den Anwalt kannst du dir sparen. Die Agentur für Arbeit finanziert keine teure BaE, die die Kosten und den Aufwand einer Umschulung bei weitem übersteigt, ohne sich abzusichern.

Der Betrieb kann keine Ausbildung finanzieren, bekommt dich jedoch als kostenlose Arbeitskraft. Und die Berufsberatung soll ins Blaue das Geld bezahlen ohne zu wissen, ob die persönliche Basis überhaupt stimmt? Sicher nicht.

Warum man sich vor diesem einfachen, albernen Test weiter, erschließt sich mir nicht. Ich habe schon BaE-Teilnehmer mit dem Hirn einer Amöbe gehabt, die da locker durchgekommen sind.

Und was ist jetzt deine FRAGE?

Mach das doch halt, also einen Anwalt hinzu ziehen!

Wo ist das Problem?

du bekommst beim Amtsgericht einen Beratungshilfeschein, und gehst damit zum Anwalt deiner Wahl. Fettich.

Allerdings lohnt sich das beim Besten Willen nicht. Ich kenne den Test, und du musst schon grenzdebil sein, wenn du den nicht schaffst. Fehlende Deutschkenntnisse helfen beim Nicht-Bestehen.

Solange du Schrewiben und LEsen kannst, und ein bißchen Rechnen und selber denken, ist der Test überhaupt kein Problem.

Ich hab den vor Jahren mal gemacht. Wir waren zu Mehreren, eine Kopftuchträgerin ohne Deutschkenntnisse hat den Test tatsächlich nicht geschafft.

Wir wurden nach einander aufgerufen, saßen meist mit mehreren vor den Aufgaben. Die gab es mit Computer, plus ein wenig Schreibarbeit. Die Tests unterscheiden sich je nach gewünschtem Beruf.

Es hieß, wir müssten uns nicht beeilen, die Zeiten seien fest gelegt, und man könne nicht vor der festgesetzten Zeit fertig werden. Das bringe auch Nichts.

Als ich dann vor der Zeit fertig war, und mein Computer der Aufsicht Zeichen gab, hat die mich angestarrt als sei ich ein Alien, das gerade aus einem UFO geklettert war. Dann hat sie den Computer gecheckt, ob der kaputt sei. War er aber nicht.

Der Test ist für intelligente Leute eine Beleidigung....

Es heißt übrigens "Psychologische Untersuchung".

Ich habe nur Bedenken dass ich weil meine Schulische Laufbahn schon 5 Jahre her ist den Test nicht bewältigen kann. Ich habe einen Qualifizierten Hauptschulabschluss damals erworben mit 2.6. Aber wenn sie sagen dass der einfach ist sind die Bedenken wohl einfach nur sinnfrei

Ich brauche die BAE halt weil der Betrieb aus eigenen Finanziellen Mitteln keine Ausbildungsstelle stemmen kann.

Wenn er das nicht selbst kann, dann wird sowohl der Betrieb wie auch du sich an die Regeln halten müssen, die damit in Zusammenhang stehen.
Die Ausbildung wird von der Arbeitsagentur/dem Jobcenter bezahlt - der Betrieb bekommt dich als Arbeitskraft quasi für lau!

.

Die Frage war komischerweise vor drei Tagen schon einmal:

https://www.gutefrage.net/frage/bae-berufsberatung-befuerwortung

Wo entnehmen Sie dass dies die Regeln sind. Auf der Seite der Arbeitsagentur steht nicht dass man vor einer BAE einen Test machen muss. Ja der Fall kommt dem Nahe. Aber hier sehe ich dass der Fragesteller Probleme mit dem Berufsberater hat. Ich hingegen Frage an ob die Untersuchung wirklich Notwendigkeit hat

@playerin2

Sobalt ein amt Geld bezahlt kommt es mit Untersuchungen oder test!

Auch wen diese Begründung Schwachsinn ist das sie angst haben das du abbrichst! Das kann auch durch das Leben bestimmt werden!(zb Unfall oder was in der fammielie)

Das ganze hört sich aber Eher an das du ein Eignugstest machen solst das wiederum ist immer Sinvoll!

Du hast doch eine nachvollziehbare Begründung warum Du die diesen Test machen sollst.

Den Anwalt kannst Du Dir sparen.

Also diese psychologische Überprüfung zu überstehen ist meiner Meinung nach einfacher, wenn du wirklich nicht die großen Probleme hast. Man erkennt ja schon an der Art der Frage, was "richtig" und was "falsch" ist

Bpsw "Trinken Sie übermäßig viel Alkohol?"

Was möchtest Du wissen?