Anspruch Kindergeld u. Halbwaisenrente Zweitausbildung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Timmy1012,

der Kindergeldanspruch ist kein Problem bis zum Ausbildungsende. Danach fällt der Kindergeldanspruch weg wegen deiner Vollbeschäftigung. Erlaubt sind bei einer Zweitausbildung/-studium nur 20 Wochenstunden!!!

Bei der Halbwaisenrente spielt deine Vollbeschäftigung keine Rolle, da seit Juli 2015 die Anrechnung von Einkommen abgeschafft wurde. Ergo erhälst du bis längstens zum 27. Lebensjahr die Halbwaisenrente bzw. bis Studiumende ;-)

Gruß siola55

Nachzulesen bei der "Deutschen Rentenversicherung Bund" in Berlin bzw. in dem Link hier: www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/2_Rente_Reha/01_rente/01_grundwissen/03_rentenarten_und_leistungen/07a_renten_an_hinterbliebene/01_halb_und_vollwaisenrente.html

Wäre das Studium deine Hauptbeschäftigung, wäre es wahrscheinlich kein Problem mit HWR und KG. 

Als Nebentätigkeit würde ich mit den genauen Daten ( Zeiten,  Lohn Dauer ) bei der Familienkasse u DRV anfragen. 

Kindergeld bekommst du nur solange du noch in der Ausbildung und unter 25 bist. Die Halbwaisenrente soweit ich weiß auch nach der Ausbilung noch (und ich glaub auch nachm Studium noch). Kann mich da aber auch irren

Kann mich da aber auch irren...

Ja klar - in beiden Fällen liegst du nicht richtig!

Im Juni kommenden Jahres bin ich mit meiner Ausbildung fertig und werde dann Vollzeit angestellt, ...

Beim Kindergeld muß nach der 1. Ausbildung die 20 Wochenstundengrenze eingehalten werden, also keine Vollzeitbeschäftigung möglich nach der Erstausbildung falls weiterhin Kindergeld bezogen werden soll!

Für die Halbwaisenrente gilt folgendes:


Bezugsdauer einer Waisenrente



Waisenrenten werden regelmäßig bis zum 18. Geburtstag des Kindes
gezahlt. Darüber hinaus kann die Waise diese Rente längstens bis zur
Vollendung des 27. Lebensjahres erhalten, wenn sie


- sich in Schul- oder Berufsausbildung befindet oder

- ein freiwilliges soziales Jahr, ein freiwilliges ökologisches Jahr, den
Bundesfreiwilligendienst oder einen anderen nationalen oder
internationalen Freiwilligendienst im Sinne des Kindergeldrechts leistet oder

- behindert ist und deshalb nicht selbst für sich sorgen kann.

Auch für Übergangszeiten von höchstens vier Kalendermonaten,
beispielsweise zwischen zwei Ausbildungen, kann eine Waisenrente gezahlt werden.


Bei einer Vollanstellung gibt es kein zusätzliches Geld mehr. Du verdienst ja bereits richtig Geld.

Da irrst du dich leider: Kindergeldanspruch nach Abschluss einer erstmaligen Berufsausbildung oder eines Erststudiums hast du nur, wenn du keiner anspruchsschädlichen Erwerbstätigkeit nachgehst - nur 20 Wochenstunden sind unschädlich für den weiteren Kindergeldbezug!

Jedoch bei der Halbwaisenrente spielt das Einkommen seit dem Juli 2015 keine Rolle mehr. Also gibt es weiterhin HWR bis längstens zum 27. Lebensjahr bzw. bis Studiumende ;-)

@siola55

aber nicht wenn ich eine Vollzeitstelle (keine Ausbildung) habe. Sonst hätte ja auch jeder Anspruch bis zum 27 Lebensjahr.

@webya

Sorry, ja bei einer Vollzeitstelle leider kein KG u. auch keine HWR mehr: es bleiben keine 20 Stunden mehr in der Woche für Schulbildung/Studium:

Eine Schulausbildung oder Berufsausbildung im Sinne des Satzes 1 liegt nur vor, wenn die Ausbildung einen tatsächlichen zeitlichen Aufwand von wöchentlich mehr als 20 Stunden erfordert (bei der HWR).

Was möchtest Du wissen?