Anspruch auf Entgeltfortzahlung?

3 Antworten

Anspruch hast Du erstmalig, wenn Du bei dem neuen Arbeitgeber vierwöchig ununterbrochen gearbeitet hast. Das steht so im Gesetz und ist meines Erachtens unmissverständlich! Das ist bei Dir sehr knapp. Der Unfall war wohl am 22.08., zählt dieses Datum, hast Du gerade 27 Tage gearbeitet, die vierwöchige Frist nicht erfüllt! Zählt das Datum der Krankschreibung, wovon ich jetzt mal ausgehe, dann sollten es ja 29 Tage sein, die Frist wäre dann erfüllt!

Achtung! Hast Du die Ansprüche schon schriftlich und nachweisbar gestellt? In den meisten Arbeitsverträgen sind Ausschlussfristen enthalten, meist drei Monate! Kann aber auch kürzer oder länger im Vertrag vereinbart sein! Prüfen und beachten!

Was würde im Aufhebungsvertrag vereinbart, auch nicht unwichtig. Meist verzichtest du auf alle weiteren Ansprüche. Nachlesen!

"Meist verzichtest du auf alle weiteren Ansprüche. Nachlesen!"

Gesetzliche Ansprüche kann man nicht eben einfach mal per Aufhebungsvertrag umgehen.

@satebati

Sorry, man umgeht ja durch einen Aufhebungsvertrag auch die gesetzlichen Kündigungsfristen. Das ist ja Sinn und Zweck eines Aufhebungsvertrages, dass man mit beiderseitigem Einverständnis Regelungen "umgeht"!

@alarm67

Sorry, man umgeht ja durch einen Aufhebungsvertrag auch die gesetzlichen Kündigungsfristen.

Diese Möglichkeit erlaubt der Gesetzgeber ja auch ausdrücklich im Bürgerlichen Gesetzbuch BGB § 623 "Schriftform der Kündigung"!

Das ist ja Sinn und Zweck eines Aufhebungsvertrages, dass man mit beiderseitigem Einverständnis Regelungen "umgeht"!

Zu Verzichten kommt es aber nur dann, wenn sie im Vertrag auch ausdrücklich erklärt worden sind!

Außerdem gibt es Verzichte, die trotz Vereinbarung unwirksam sind; auf unabdingbare gesetzliche Ansprüche kann nun mal nicht wirksam verzichtet werden, weder freiwillig noch vertraglich "erzwungen"; dazu gehören z.B. der Anspruch auf Entgeltung nicht genommenen gesetzlichen Urlaubs und der Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall!

Es ist teilweise schon ein "Kreuz" hier ... (seufz) ...

@Familiengerd

Ergänzung:

Daraus folgert:

Selbst bei einem Verzicht im Aufhebungsvertrag kann der Arbeitnehmer im Rahmen von möglicherweise vereinbarten Ausschlussfristen (arbeitsvertraglich übrigens mindestens 3 Monate, tarifvertraglich  - noch - mindestens 1 Monat) oder der gesetzlichen Verjährungsfrist von 3 Jahren eventuell ausstehende Ansprüche auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und Entgeltung nicht genommener Urlaubstage dennoch geltend machen!

"Nach 2 wöchiger Krankschreibung durch den Arzt löste ich den Arbeitsvertrag auf."

nein. mit einer aufhebung verzichtest du auf alle ansprüche.

nein. mit einer aufhebung verzichtest du auf alle ansprüche.

Wer sagt das denn?!?

Es kommt immer noch darauf an, was im Aufhebungsvertrag zu gegenseitigen Ansprüchen aus dem Arbeitsverhältnis vereinbart worden ist! Der Verzicht auf Ansprüche entsteht schließlich nicht automatisch; und es gibt Ansprüche, auf die nicht verzichtet werden kann, z.b. Entgeltung nicht genommenen gesetzlichen Urlaubs oder Entgeltfortzahlung!

"Habe ich das Recht auf Entgeltfortzahlung?"

Ja das hast du.

falsch. so wie oben geschrieben, wurde der vertrag vom fragesteller aufgelöst, damit entfällt das recht auf entgeltfortzahlung. bei einer kündigung durch den arbeitgeber wäre das etwas anderes.

@floppydisk

Gesetzestext für deine (falsche) Behauptung?

@floppydisk

Ein Aufhebungsvertrag wird frei verhandelt! Deine Behauptung KANN aber MUSS nicht im Aufhebungsvertrag stehen/vereinbart sein!

@floppydisk

@ floppydisk:

damit entfällt das recht auf entgeltfortzahlung

Das "falsch" liegt ganz bei Dir!

Die Entgeltfortzahlung gehört zu den gesetzlichen Ansprüchen, die "unabdingbar" sind, auf sie kann also weder freiwillig noch "erzwungen" verzichtet werden!

Es ist auch völlig irrelevant, wie ein Arbeitsverhältnis beendet wurde und von wem die Beendigung ausging!

Im Übrigen kommt es bei Verzichten immer auf entsprechende Vereinbarungen an; die Verzichte auf Ansprüche passieren nicht "automatisch"!!

Was möchtest Du wissen?