Anspruch auf bezahlten Urlaub Minijob?

3 Antworten

Hi liebe Sonne...,

Anspruch auf bezahlten Urlaub hast du sehr wohl, jedoch keinen Anspruch auf zusätzliches Urlaubsgeld als Minijobber:

Jeder Minijobber hat Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub. Der
gesetzliche Urlaubsanspruch beträgt jährlich mindestens 4 Wochen bzw. 24 Werktage bei einer 6-Tage-Woche.

Da das Bundesurlaubsgesetz jedoch von 6 Werktagen (Montag bis Samstag) ausgeht, rechnen Sie den Urlaub auf die entsprechend vereinbarten Werktage um.
Dabei ist nur wichtig, wie viele Werktage Ihr Minijobber pro Woche arbeitet – nicht, wie viele Stunden er an den Werktagen leistet.

Nachzulesen in der minijob-zentrale.de unter Arbeitsrecht bzw. in dem Link hier: www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/04_arbeitsrecht/03_urlaubsanspruch/node.html

Gruß siola55

Das Urlaubsgeld wird nach den letzten 13 Wochen berechnet.Das heißt, die im Durchschnitt gearbeiteten Stunden der letzten 13 Wochen ergeben das Urlaubsgeld für 1 Woche

Ok danke für den Hinweis.

Überschreitung der 450-Euro-Grenze ab 2017 dreimal im Jahr erlaubt

Heißt im Umkehrschluss also auch, dass wenn man in den 13 Wochen vor seinem Urlaub die 450-Euro-Grenze überschritten hat, das Urlaubsgeld entsprechend höher sein wird?!

Ob Urlaubsgeld gezahlt wird, müsstest Du Deinem Arbeitsvertrag entnehmen.

Das Urlaubsentgelt berechnet sich ja nach der bekannten Formel:
Wochenarbeitsstunden x 13 Wochen : 3 Monate = Durchschnittliche monatliche Arbeitszeit.

Und dann wird es natürlich individuell - die Daten weißt nur Du und mußt es  halt entsprechend ausrechnen!

Bitte!

Urlaubsgeld ist was anderes als der Anspruch auf bezahlten Urlaub.

Das Urlaubsgeld und dessen Höhe ist eine freiwillige Leistung des AG's ( evtl. sagt auch was der Tarifvertrag dazu)

Welchen Urlaubsanspruch du hast, sollte in deinem Arbeitsvertrag stehen, jedoch steht dir mindestens der gesetzliche Mindesturlaub zu.

Die Urlaubstage werden endsprechend deiner durchschnittlichen tgl. Arbeitszeit berechnet.

Arbeitest du als Beispiel tgl. 3 Stunden, so wird dir der Urlaubstag auch mit 3 Stunden berechnet.

@siola55

Doch es kommt auch auf die Stunden an, da der Urlaubstag mit dieser durchschnittlichen Stundenzahl berechnet und bezahlt wird.

Was möchtest Du wissen?