Anruf von der Polizei auf die Mailbox?

5 Antworten

Auf jeden Fall Fake. Selbst wenn die Polizei etwas beobachtet hat, muss sie Beweise sichern. Wenn das bei der Observierung aus welchen Gründen auch immer nicht ging, kommen sie zu einer Hausdurchsuchung um Beweise sicherzustellen. Wenn gegen dich ermittelt wird, wirst du auch nicht angerufen, sondern schriftlich vorgeladen oder mit entsprechendem Richterbeschluss verhaftet.

Es ist denkbar, dass da tatsächlich die Polizei dran war, die einen Dealer hochgenommen hat, der deine Nummer hatte. Da das als Verdachtsmoment nicht reicht, um gegen dich zu ermitteln oder dich als Zeugen vorzuladen, denken die sich schonmal schräge Geschichten aus.

Solange du keine schriftliche Vorladung von der Staatsanwaltschaft hast, kannst du alles ignorieren. Du solltest aber immer auf eine Hausdurchsuchung vorbereitet sein, also nichts zu Hause haben.

Die Polizei "beobachtet" dich nicht. Wenn du Drogen verkaufst, schlägt die Polizei gerade dann zu, wenn es offensichtlich für sie ist. Dabei kann das überraschend für dich passieren. Außedem rufen die dich nicht an, um zu sagen, dass du vorbeikommen sollst. Du kriegst in so einem Fall Post und einen Vorladungstermin, der dich zu denen bestellt. Es war also definitiv ein Fake-Anruf. Da will einer, dass du zu den Bullen rennst. Falls du Drogen verkaufst, dachte die Person sich vermutlich, dass du dahin gehst und ankommst mit "Ich bin hier, weil sie mich beim Drogenverkaufen erwischt haben", wenn sie fragen, weswegen du da bist. In diesem Fall wärst du erstmal so schnell nicht mehr da raus gekommen.

Doch die Polizei ruft schon mit unterdrückter Nummer an, aber gerade bei Drogen kündigen die nichts an. Entweder die stehen mit einem Beschluss vor der Tür (die Richter unterschreiben ja alles heut zu Tage) oder bekommst eine Vorladung für eine Aussage. Wenn die ohne Vorladung vor der Tür stehen weg schicken, wenn die mit einem nur reden wollen sollen die sich einen Beschluss holen. Wenn die Dich für 24 mitnehmen wollen, sag denen "Moment ich hole nur schnell die Zahnbürste, ansonsten werde ich keine Angaben machen" wenn die nachbohren, freundlich bleiben "bitte respektieren Sie das ich zur Sache nichts sage". Die versuchen einen einzuschüchtern wo sie nur können. Empfehlung: YouTube Video "Sie haben das Recht zu schweigen" In den wenigsten Fällen hat man was davon mit der Polizei zu reden. VOR ALLEM WENN MAN UNSCHULDIG IST! Gerade wenn die merken das die auf dem Holzweg sind, suchen die nach einer Rechtfertigung für den Einsatz. Da wird auf einmal auf dem PC eine Filmdatei verdächtig, es könnte ja Urheberrechtsverletzung vorliegen...

Ich wünsche Dir das es nur ein Fake war! Aber selbst hanebüchene Verleumdungen vom anonym können äußerst unangenehm werden.

Naja wenn er seinen Namen seine Dienststelle und so weiter gesagt hat könntest du schon zu einer Zeugenvernehmung eingeladen worden sein, aber normal auch noch mal schriftlich. Ruf doch einfach mal da an und frag nach zu was sie dich den befragen möchten.

Liebe Grüße

Die Polizei wird dir sicher nicht auf die Mailbox sprechen, bei so einem Verdacht kommen die dich direkt abholen:D Keine Panik, war zu 99% nicht die Polizei

Was möchtest Du wissen?