Anlieger frei bei Bauarbeiten, wie ist das rechtlich (siehe Frage unten)?

5 Antworten

Ja sicher dürfen sie das. Die wollen ja Geld verdienen, also werden sie nicht zum Spaß anfangen, die Straße aufzubuddeln, sondern weil sie von der Stadt einen Auftrag bekommen haben. Die Stadt wird ihnen dann wohl kaum gleichzeitig das Befahren der Straße verbieten.

du kannst einfahren, willst ja irgendwas bei einem Bewohner erledigen. Da aber eine Baustelle in der Strasse ist, darfst eben NICHT auf der Strasse parken, du kannst anliefernde LKW´s oder Baumaschinen bei der Durchfahrt behindern. 

Reinfahren - Werkzeug ausladen - rausfahren und Parkplatz suchen

ja das dürfen Sie

 

Heißt es dann aber nicht "Anlieger bis Baustelle frei"?

@Meli6991

Ich habe einen Zettel verpasst bekommen weil ich mit einem Nutzungsfahrzeug auf einer Anlieger frei geparkt habe. Meine Arbeitsstelle war unmittelbar 20 bis 30 Meter entfernt und zwar auf der gleichen Straße. Ist das rechtlich?

@DennisWeber

was für ein Nutzfahrzeug zu welchem zweck

@Meli6991

LKW - Anlieferung von Baumaterialien ^^

btw sein eigenes Firmenfahrzeug

@Meli6991

Das war eine Art "Kipp-LKW" natürlich für die Arbeit

@DennisWeber

dan darfst du das, allerdings nur zur Anlieferung. Danach solltest du die Straße so schnell wie möglich wieder Freigeben.

Was möchtest Du wissen?