Angezeigt wegen Leistungserschleichung durch Schwarzfahren. Was nun?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Tat zugeben und Reue zeigen, macht immer einen guten Eindruck.

WWahrscheinlich fällt also die Strafe geringer aus, als wenn Du es abstreist.

Hab Ja angekreuzt und paar Wochen gewartet. Dann kahm ein Brief das die Anklage fallen gelassen worden ist ausnahmsweise diesesmal.

Hallo.

Die Zahlung sofort vornehmen. Das ist zunächst sehr Wichtig.
Du musst nicht zugeben was die nicht Beweisen können.
Dich selbst belasten brauchst du auch nicht.
Wenn die dich kontrolliert haben ohne Fahrschein, kannst du nicht Nein ankreuzen.

Rede mit denen ob du mit einer Geldstrafe 3 x 60 + Gebühren Kosten davon kommen kannst.

Würde es so versuchen.

Mit Gruß Bley 1914

Bei 3 mal schwarzfahren wird es höchstwahrscheinlich sowieso auf eine Strafanzeige hinauslaufen, ganz unabhängig davon ob Du ja oder nein ankreuzst.

An deiner Stelle würde ich das Gespräch mit den Verkehrsbetrieben suchen und fragen ob es einen Weg gibt das Ganze ohne Strafanzeige über die Bühne zu bekommen.

Wenn es zu einer Strafanzeige kommt, wovon ich eigentlich ausgehe, dann ist die Wahrscheinlichkeit auch recht hoch, dass Du vor Gericht landest.

In den Knast wirste dafür nicht gehen, je nach Alter jedoch Sozialstunden oder Geldstrafe...


Edit:

Hatte ganz übersehen das Du ja schon eine Anzeige bekommen hast...

Dann wird das Ganze entweder vor Gericht landen oder der Staatsanwalt will das Verfahren gegen Zahlung einer Geldbuße einstellen. Wenns eh feststeht das Du schwarzgefahren bist dann kannste es auch zugeben...

Zugeben würde ich allerdings nur was auch zweifelsfrei bewiesen werden kann.

Im Zweifelsfall ist ein Gang zum Anwalt der sicherste Weg!

Anwalt. Außergerichtliche Einigung? Sehr viel Geld vs. Urteil mit fiesem Strafmaß?

Gefängnis gibt es dafür nicht. Das ist für den Staat viel zu teuer. Die brummen Dir so viele Sozialstunden auf, dass Du auf dem Zahnfleisch gehst. Viel Glück!

Antworte mit "Ja"

Füge dann noch hin zu, was du oben in deiner Frage geschrieben hast. Also das dir nicht klar war das es eine Straftat war und das du es nicht wieder tust. Damit zeigst du wenigstens so was wie Reue...

Wenn du mit Nein antwortest, dann zeigst du, dass du kein Einsehen hast.

Was möchtest Du wissen?