Angelschein und angeln, aber wie? (Rechtliches)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Angeln brauchst du einen gültigen Fischereischein und eine Angelerlaubniskarte für das Gewässer wo du angeln möchtest. Den Fischereischein stellt dir deine Gemeinde aus wo du gemeldet bist unter Vorlage des Prüfungszeugnis das du die Fischereischeinprüfung bestanden hast.Und nur mit einem Fischereischein kann man Berechtigungskarten zum Angeln kaufen. Den Jugendfischereischein kenne ich nur aus Bayern man darf aber damit nicht alleine zum angeln gehen nur mit einer Aufsichtsperson die im Besitz eines gültigen Fischereischein ist da man ohne die Prüfung keinen Fisch töten darf. Gruss aus Hamburg

Woher ich das weiß:Hobby – Mit den Jahren lernt man viel dazu.

Du brauchst einmal den Fischereischein. Dafür musst du an einem Lehrgang teilnehmen und eine Prüfung ablegen. Das musst du natürlich auch bezahlen.

Und wenn du dann an einem privaten Gewässer angeln willst musst du dich an den Pächter oder Eigentümer wenden. Da kommt es immer drauf an was die haben wollen. Da gibt es keine feste Regel.

Also kann ich an einem öffentlichen See einfach so und nur mit dem Angelschein angeln?

@Lambojuli

Angelschein Brandenburg – Das müssen Sie wissen

Die Regeln rund um den Angelschein Brandenburg sind einfach gehalten. Um die Grundlagen und Kenntnisse zu erlernen, müssen Erwachsene zunächst an einem 30-stündigen Lehrgang teilnehmen. Dort werden viele Fakten rund um die Gewässer-, Geräte-, Fisch- und Rechtskunde vermittelt. Diese sind elementar und werden später in einer Prüfung mit 60 Fragen beantwortet. Um den begehrten Angelschein Brandenburg erhalten zu können, müssen mindestens 45 Fragen richtig beantwortet werden. Aber auch mündliche Abfragen sind zusätzlich erlaubt. Ist alles gut gegangen, sind es zum Angelschein Brandenburg nur noch wenige Tage. Dieser ist nach Aushändigung beim Angeln ständig dabei zu führen.

Auch Kinder und Jugendliche können einen Angelschein Brandenburg erhalten. Das ist sogar bereits ab 8 Jahren möglich. Dabei wird ein sogenannter Jugendschein ausgestellt, der auch ohne Prüfung erlangt werden kann. Allerdings darf dann nur zusammen mit einer volljährigen Person, die über einen vollwertigen Angelschein Brandenburg verfügt, das Abenteuer erlebt werden. Doch bereits mit 14 Jahren können auch Jugendliche den Angelschein Brandenburg Typ A erhalten und damit vollkommen alleine das Abenteuer wagen. Eine lebenslange Ausstellung gibt es in dem Bundesland nicht. Stattdessen kann regulär zwischen einer Laufzeit von 1 oder 5 Jahr/en gewählt werden. Die Kosten sollten Sie um die 100 – 200 Euro kalkulieren. Der größte Posten ist hierbei der Lehrgang für den Angelschein Brandenburg. Dieser ist notwendig, damit die nötige Sachkunde vermittelt werden kann. Weitere Auskunft hierzu erteilen die Fischereibehörden am Wohnort, die auch für die Ausstellung zuständig sind.

Hinweis : angeln von Friedfische ohne Angelschein erlaubt

Seit 2006 können Sie Im Seenland Oder-Spree ist wie im gesamten Land Brandenburg die sogenannten Friedfische auch ohne Fischereischein angeln.

Voraussetzung dafür ist der Besitz einer aktuellen Fischereiabgabemarke. Diese bekommt man bei Angelfachhändlern, den Touristinformationen und Fischereibetrieben.

Zusätzlich dazu kann es sein, das man noch für das jeweilige Gewässer eine Angelkarte kaufen muss.

@Unterfranke61

Bayern ist nicht Brandenburg!!!

Türkische Staatsbürgerschaft ablegen oder Freikaufen?

Hallo,

von einer bekannten haben wir gehört das in der Türkei ein neues Gesetz in Kraft getreten ist bei dem es der Türkei erlaubt ist Türkische Staatsangehörige die in Deutschland unbefristet Leben dürfen, hier aufgewaschen sind und deren ganze Existenz in Deutschland ist einfach mitnehmen zu dürfen in den Krieg. (Also die könnten quasi Klingeln und jemanden ohne Vorwarnung einfach mitnehmen ??)

Für mich klingt das alles sehr komisch, habe aber leider gar keine Ahnung.
Ich weiß das man die türkische Staatsbürgerschaft ablegen kann, und er die deutsch annehmen kann. Jedoch Meinte die Person die uns von dem Gesetz erzählt hat das man sich nur Freikaufen kann mit einer Gebühr von 2000 Euro und das dies bis Ende des Jahres passieren muss andernfalls könnte es sein wie oben schon erwähnt das jemand kommen kann und die Person dann einfach in die Türkei mitnehmen kann.

Meine Frage ist jetzt kann das wirklich so ,einfach´ gehen das jemand diese Person einfach mitnimmt ? Hat jemand etwas von so einem Gesetz gehört oder kann mir sagen wo ich mich über sowas außer bei der Ausländerbehörde (telefonisch nicht mehr erreichbar wg. Feiertage) Informieren kann.

Des weiteren würde ich gerne wissen ob man sich für 2000 Euro wirklich Freikaufen muss, oder ob es reicht die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen. Die Person hat so oder so vor die Türkische Staatsbürgerschaft abzulegen da er zur Türkei keinerlei Bindung hat, hier in Deutschland geboren und aufgewachsen ist und sich als deutscher fühlt. Es steht quasi nur auf dem Pass das er Türke ist.

Die Vorausetzungen für den deutschen Pass hat die Person, jedoch fängt er nach kurzer Arbeitslosigkeit ohne Soziale Hilfen vom Staat bekommen zu haben im Januar 2019 einen neuen Job an, gibt es einen Mindestzeitraum den man Arbeiten muss um einen deutschen Pass zu beantragen ?

(Die 2000 Euro sind soweit ich weiß eine Gebühr die man zahlen kann wenn man sich von der Wehrpflicht befreien möchte aber die türkische Staatsbürgerschaft behalten will, bei der Person um die es hier geht möchte sowieso die türkische Staatsbürgerschaft ablegen nur die Frage ist halt ob er sich nur so Freikaufen kann aus der ,Türkei´ ?

Hoffe jemand kann mir helfen.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?