Angelsachsen im Flugzeug mitnehmen?!

3 Antworten

Das mit den Angelsachsen ist echt witzig, Kompliment!

Grundsätzlich darfst Du Angelzeug mitnehmen, ich habe aber mal eine grenzwerige Erfahrung beim Flug Berlin-Stuttgart gemacht. Völlig ohne böse Absicht, bin ich da nämlich mit dem Fischtöter (Keule) im Handgepäck einmarschiert. Das hat gar mächtig Ärger gegeben. Zudem hatte ich noch Angelrollen im Rocksack. Beim Durchleuchten sieht der Beamte nur ein komplexes mechanisches Etwas aus vielen Zahnrädern.

Tick-Tack...

Zum Glück waren die Sicherheitsmenschen damals sehr nett, einer war auch Angler und hat mir viel Ärger erspart, denn sie hätten mir auch eine Anzeige aufbrummen können. Die Angelrollen durfte ich im Rucksack lassen, den Fischtöter musste ich in Berlin lassen. Vielleicht hat der angelnde Beamte ihn ja immer noch :-).

Ich werde beim nächten Mal, wenn ich in die Verlegenheit komme, Angelsach(s)en im Flieger zu Transportieren, nichts im Handgepäck transportieren sondern alles komplett in einem separaten Gepäckstück aufgeben. Dann können die beim Durchleuchten gerne den Koffer aufmachen und erkennen gleich, dass es Angelzeug ist und keine Bombe und ich kann vor dem Abflug gemütlich nen überteuerten Kaffee trinken, statt mich mit Uniformträgern rumzuärgern.

Zu meiner Ehrenrettung möchte ich aber anmerken, dass ich nur Handgepäck dabei hatte, sonst wäre das ganze Zeug natürlich im Koffer transportiert worden.

pack das Zeug in den Koffer und gib das Teil als Gepäck auf. Aber kein Spiritus, Petroleum oder Gaskartuschen für die Lampe etc.

Ja Angelsachsen dürfen auch fliegen...

Was möchtest Du wissen?