angeblich vorhandene Bundesschatzbriefe

5 Antworten

Ich würde mal bei dem Kreditinstitut des Verstorbenen nachfragen.......sicherlich geben die aber nur Auskunft, wenn ihr einen Erbschein vorlegen könnt.....

Wir mussten eine Saldenstandsabrage zum Totestag beim Kreditinstitut einholen. Da war kein Hinweis auf Depots oder Schatzbriefe zu finden. Könnte man auch noch woanderst nachforschen?

@ESVhoffi

Außer bei Kreditinstituten werden /wurden die BSB noch bei der Deutschen Finanzagentur vertrieben.......

Wenn er behauptet, dass es Bundesschatzbriefe gibt, dann müsste er auch wissen bei welcher Bank die sind. Da soll er mal den Nachweis bringen. 

Der Neffe kann den Beweis selber führen und Ihnen damit eine Menge Arbeit abnehmen!

ja, genau richtig

er will doch etwas, soll er auch arbeiten

mach ihm da ne aufstellung, nach bestem wissen und fertig

ich würde zb, auch einfach geschirr schreiben und nicht alles aufzählen

hör auf den schelm und lass dich da nicht von dem vor sich hertreiben

Darf ich fragen in welchem Verwandtschaftsverhältnis Du zum Verstorbenen gestanden hast?

Was möchtest Du wissen?