Anforderungen Zweitwohnsitz

4 Antworten

Du kannst überall einen Zweitwohnsitz anmelden, sofern du dich da auch hin und wieder aufhälst bzw Post empfangen kannst. Wenn dein Freund bzw seine Eltern einverstanden sind, kannst du das auch als Zweitwohnsitz anmelden. Das heißt ja nicht, dass du dort auch wirklich leben mußt.

Du musst nur aufpassen, .. wenn der näher zu deinem Arbeitsplatz liegt, dann könnte das Finanzamt das als deinen Hauptwohnsitz ansehen.

Ich weiß nicht, wozu dieser Zweitwohnsitz dienen soll, aber das mußt du ja wissen. Vielleicht ist so etwas ja gar nicht nötig.

Natürlich ist das möglich, wenn seine Eltern, die ja die Wohnungsgeber sind, einverstanden sind. Gegen Gebühr beim zuständigen Einwohnermeldeamt.

Du solltest zumindest prüfen ob die Gemeinde eine Zweitwohnsitzsteuer erhebt.

ihr müßt für beide wohnungen gez und müllgebühr bezahlen.

gez gebühren ändern sich ja nicht mit anzahl der in der Wohnung lebenden Personen oder?

@Pixxl

nein das nicht, aber ihr müßt sie für die zweite wohnung bezahlen

Was möchtest Du wissen?