Anderer Gerichtstermin als alle?

5 Antworten

Es handelt sich nicht um einen Verhandlungstermin, sondern eine Zeugenvernehmung. Dieser Ladung mußt Du nachkommen, sonst droht Ordnungsgeld und Zwangsvorführung. Irgendjemand muss dich als zZeugen benannt haben. ich würde dir raten, die Wahrheit zu sagen. Sofern Du Dinge erwähnen mußt, die dich selber belasten, brauchst Du da nicht drüber aussagen, aber Du wirst eh vor der Einvernahme belehrt.

Wenn mehrere Sitzungen angesetztsind, lädt man die Zeugen auch mal genau zu dem Termin, wo man sie braucht.

Dann sitzen nicht slle sinnlos in allen Sitzungen (Termine )

Vielleicht sind das zwei unterschiedliche Termine. Vergleicht doch einfach mal die Aktenzeichen auf der Zeugenladung.

ne Ich hätte eher gedacht das die erst meine Aussage brauchen wenn die beim 1 Gericht keine nötigen Beweise haben

@Dirilis05

Wenn der Prozess über mehrere Tage geht werden alle Zeigen in der Regel zum ersten Termin geladen und entsprechend erfasst und belehrt.

Wenn man Deine Aussage zuerst braucht, kommst Du beim gleichen Termin eben zuerst dran.

Für so eine Verhandlung sind immer nur so ca. 30 Minuten angesetzt.

Kann sein, dass das Gericht mehrere Tage für die Zeugenaussagen einplant.

Dann rechnet das Gericht wohl damit, dass die Zeugen nicht alle an einem Tag gehört werden können.

Oder einfach ist des nur dafür falls sie bei der ersten Verhandlung nicht zu einem Entschluss kommen

Was möchtest Du wissen?