Anbringung Heizkostenverteiler in Mietwohnung

5 Antworten

Ja, die Geräte müssten an jedem Heizkörper angebracht werden, anders sind die Kostenanteile nicht zu ermitteln. Alternativ kann man aber die die Anteile nach Quadratmetern der Wohnungen berechnen. Da die zu vermietende Wohnung im 1. Stock liegt, kämst du mit Heizkostenverteilern vermutlich schlechter weg, weil du den Boden der oberen Wohnung quasi mitheizt, so dass dort die Heizkörper nicht die gleiche Leistung bringen müssen, wie in deiner Wohnung.

Da Heizkosten verbrauchsabhängig berechnet werden, müssen wohl oder übel ALLE Heizkörper mit Ablesegeräten versehen werden.

Du mußt schon im ganzen Haus die Geräte anbringen lassen. Wie soll denn sonst verteilt werden?

Berechnet wird anteilig, wieviel an jedem Heizkörper verbraucht wird.

Allerdings bist Du im Zweifamilienhaus, in dem Du als Vermieter eine Wohnung selbst bewohnst, nicht verpflichtet (gemäß Heizkostenverordnung), überhaupt eine verbrauchsabhängige Abrechnung zu erstellen sondern darfst auch nach Quadratmetern abrechnen. Dann kannst Du Dir das Gedöhns ersparen.

Sie müssen alle Heizkörper mit einbeziehen!

Wenn dann muss das ganze Haus, wie willst Du sonst die Heizkosten verteilen? Das geht doch überhaupt nicht...

Was möchtest Du wissen?