An welches Finanzamt geht die Steuererklärung 2018, wenn man jetzt 2019 woanders wohnt?

4 Antworten

Kann überall hingeschickt werden. Das Finanzämter schieben sich untereinander die Arbeit zu, zB wenn ein Amt überlastet ist.

Das Finanzämter schieben sich untereinander die Arbeit zu, zB wenn ein Amt überlastet ist.

Das ist dummes Zeug.

@lesterb42

jaja. Ich bin so dumm.

@maxxxmann

Das weiß ich nicht, aber deine Antwort zu dieser Frage hier ist dumm.

@lesterb42

Dann wird die Steuererklärung zurückgeschickt. Auch mit Elster?

@maxxxmann

Die wird dann an das zuständige Finazamt weitergeleitet, aber eben wegen der Zuständigkeit, die gesetzlich geregelt ist und nicht wegen "Arbeitüberlastung".

@lesterb42

Ich habe jedoch schon mal so einen Brief bekommen, dass wegen Entlastung von Regensburg die EST-Erklärung nach Amberg weitergeleitet wurde.

@lesterb42

also kann man es doch hinsenden wo man will und die machen das dann selbst? ist ja im Grunde auch deren Idiokratie-Affenzirkus. was sollen wir uns damit auseinandersetzen. mal ganz ehrlich...

@MarcusA00

All Right! Und ja nicht Sonntag morgens über eine rote Fußgängerampel gehen.

@MarcusA00

Langsam zweifel ich an der Ernsthaftigkeit deiner Frage.

Es ist das aktuelle Wohnsitzfinanzamt zuständig (§ 19 Abs. 1 AO).

auch für umsatzsteuer?

@MarcusA00

Das Sitzfinanzamt des Unternehmens (§ 21 Abs. 1 AO).

@lesterb42

aber der sitz aus dieser zeit ist nicht mehr bewohnt ...

@MarcusA00

Dann klär das mit dem Finanzamt. Ein Anruf genügt.

@lesterb42

haha mit denen telefonieren jetzt auch noch?? so weit kommt es noch... das muss einfacher gehen.

Für die Einkommensteuer ist das Finanzamt zuständig, in dessen Bezirk Du jetzt wohnst, für die Umsatzsteuer das Betriebsstättenfinanzamt. Wurde die unternehmerische Tätigkeit aufgegeben dann ist das Finanzamt für die Umsatzsteuer zuständig, in dessen Bezirk diese Tätigkeit zuletzt ausgeübt wurde.

ich weiß im moment nicht einmal selbst ob die Tätigkeit aufgegeben wurde... Auf allen Rechnungen von 2018 steht jedenfalls die alte Adresse und auch die Nummer des alten Finanzamtes. also sieht es so aus?: Einkommensteuer an das neue und Umsatzsteuer und alles was dazugehört ans alte - das würde technisch auch funktionieren mit Elster.

Solltest du im Ausland wohnen, dann ist das Finanzamt Neubrandenburg fuer dich zustaendig.

https://www.steuer-schutzbrief.de/steuertipp-rubriken/steuer-tipps/artikel/auslandsrentner-ab-sofort-finanzamt-neubrandenburg-zustaendig.html

Wenn du Rentner geworden bist.

Dein link ist aus 2008. Das ist überholt. Bundeszentralamt für Steuern ist zuständig.

https://www.elster.de/eportal/helpGlobal?themaGlobal=help%5Fest%5Fufa%5F12%5F2016

@lesterb42

Du beugst dich sehr weit aus dem Fenster, ich wohne im Ausland und bis zum heutigen Tag, ist das Finanzamt in Neubrandenburg, mein Part.

@zetra

Ich wohne nicht im Ausland, bin Finanzbeamter und habe das so wie ich es geschrieben habe recherchiert. Wenn dem nicht so ist, dann eben nicht.

@lesterb42

Es leben ca. 2 Millionen DE Rentner im Ausland, diese mueesen jedes Jahr dem Finanzamt eine Steuererklaerung erbringen. Steht uebrigens auch im Netz. Es tut mir leid fuer dich, nicht dir richtige Information darueber zu erhalten .

@lesterb42

Deine Zahlen zeigen an, in welche Laender und an wie viele Rentner die Rentenkasse ins Ausland ueberweist.

Dann gibt es noch die Anzahl der Rentner, da laeuft die Rente auf ein DE Konto und der Inhaber arbeitet dieses Konto mit einer Karte am Automaten ab, die zaehlen schon nicht zu den Zahlen, somit kommen die 2 Millionen zusammen.

@zetra

Dass du immer Recht haben musst :)

@lesterb42

Ich irre mich auch oefter, somit ist das normal und wenn freundlich korrigiert wird, geht das in Ordnung.

So verstehe ich den Umgang hier miteinander. Gruss, zetra.

nein ich wohne jetzt und wohnte auch 2018 im inland, nur ein anderes Bundesland meine ich.

@MarcusA00

Dann ist das oertliche Finanzamt fuer dich zustaendig.

@zetra

das ist ja schonmal ein anfang, also für alle steuererklärungen?

@MarcusA00

Du musst dich da einmal melden, bzw. deine Meldestelle gibt dir auch eine Auskunft darueber.

@zetra

ja dafür ist jetzt echt keine zeit mehr

Was möchtest Du wissen?