An welchem Tag beginnt ein Zahlungsziel von 10 Tagen auf einer Rechnung zu zählen?

7 Antworten

Meist lautet die Formulierung: 10 Tage nach Rechnungserhalt. Wann du die Rechnung erhalten hast, kannst du doch selbst entscheiden. Wenn dir die Zahlungsfrist zu kurz ist, öffne deinen Briefkasten einfach zwei Wochen lang nicht mehr. Verzugszinsen auf den Rechnungsbetrag musst du eh erst ab dem 31. Tag nach, ähm, Rechnungserhalt zahlen. Auf der anderen Seite: Ich bin selbst Dienstleister und die Lumpen, die meine Rechnungen nicht bezahlen, erhalten meine Rechnungen zukünftig per E-Mail mit Empfangsbestätigung!

auf jeden fall ab dem auf der rechnung vermerkten rechnungsdatum, das zustellungsdatum iat uninteressant. da kann ja der brief schon mal 14 tage in der postkiste gelegen haben.

wie schon oftmals hier gesagt,ist das zahlungsziel ein entgegenkommen des verkäufers.

üblicherweise ist eine rechnung sofort nach erhalt fällig.

Dass Zustelldatum zählt und nicht Rechungsdatum ist klar. ABER: zählt nun der Zustellungstag - hier der 20.08. - mit oder nicht?

m.E. gilt der Tag der Rechnungslegung, zumindest bei Skonto.

Der Tag der Zustellung ist ausschlaggebend

Was möchtest Du wissen?