An alle 125er Fahrer

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo DerBenjamin1,

bei der Versicherung eines Leichtkraftrades kommt es auf viele Faktoren an: Alter, Schadenfreiheitsklasse, Geschwindigkeit des Leichtkraftrades,.. Um deine Frage konkret zu beantworten: Wenn du selber mit 16 Jahren für ein Leichtkraftrad mit 125 ccm (gedrosselt auf 80 km/h) einen neuen Vertrag bei einer Versicherung abschließt, wird der Beitrag um die 50 Euro im Monat sein. Je nachdem etwas mehr, wenn noch eine Teil- oder Vollkaskoversicherung dazu kommt. Der Betrag kann nur günstiger werden, wenn deine Eltern noch eine freie Schadenfreiheitsklasse für dein Leichtkraftrad haben. Dann kannst du mit einem geringeren Beitragssatz einsteigen.

125er muss man schon lange nicht mehr auf 80 drosseln ...

Ein Kollege von mir fährt eine 125 ccm.Ein richtiger Raser,einfach von der Straße aufm Bürgersteig um nicht hinter dem Bus zu fahren.Der schafft 150km/h max. Soweit ich mich errinnern kann hat er mal 30€ im Jahr gesagt.So ganz genau weiss ich das auch nicht mehr.Stell dich je nach Einstufung darauf ein: 10-100€ im Jahr.Ich persönlich halte max. 50€ im Jahr.

Bei welcher versicherung seit ihr denn?

Ich hab nämlich alle möglichen online Rechner probiert und hatte durchgängig ergebnisse von 500 aufwärts.... (seid ihr beiden auch minderjährig? das macht wohl nen riesen unterschied)

@DerBenjamin1

1.Ich fahre kein Motorrad 2. Für minderjährige ist es teurer als für ältere,da man geistlich nicht reif genug dafür ist 3.Vllt hast du was falsch gemaht? Nicht einmal für eine 600 ccm würdest bei 500 € landen.Selbst da landest bei max. 150€ ! 4.Ja,mein Kollege wird 17 Jahre alt 5.Frag mal bei Versicherungen nach.

Originalantwort von http://www.gutefrage.net/frage/wie-viel-kostet-die-versicherung-fuer-eine-125ccm-im-jahr-#answer120368058

"Versicherungsbeitrag liegt bei ca. 10€ - 1500€ im Jahr.

Je nachdem wie Ihre folgenden Merkmale aussehen, kann der Beitrag auch genauer ermittelt werden: Alter, Jahresfahrleistung, Höchstgeschwindigkeit, Zulassungsbezirk, Fahrerkreis, Schadenfreiheitsrabatt, Bedingungswerk, Versicherungsumfang, Zahlungsweise, Berufsgruppe, PS/kW, Hersteller/Typ, ..."

Ich denke die Zahlbeiträge der Forumsmitglieder hier bringen Ihnen recht wenig. Für Sie ist ja nur Ihr persönlicher Beitrag wichtig. Und dieser setzt sich aus den o.g. Merkmalen zusammen. Ein Beitrag von 500€ bei einem Leichtkraftrad mit einem 16-jährigen Fahrer ist keine Seltenheit.

Holen Sie sich einfach ein paar Angebote von verschiedenen Versicherungsagenturen/Maklern ein und suchen Sie sich das für Sie beste Angebot aus.

Dankeschön :)

Was möchtest Du wissen?