AMV - YouTube Urheberrecht

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nimm am besten nur Anime die nicht in Deutschland lizenziert sind. Und da am besten mit Sub. Wegen der Musik veränder ich die Musik leicht. Oft mach ich die ein Tickchen schneller oder Langsamer (kommt auf das Lied an) und packe mehr Bass rein.

Vielen dank für all diese Tipps. Wenn ich wieder Zeit habe werde ich nun also alles wieder umändern. Wenn es dann jedoch immernoch nicht klappen sollte, lasse ich es einfach. Sonst krieg ich noch Probleme x)

@xRaBenSchWarZx

oder du fragst beim Animestudio und beim "Musikrechteinhaber" nach xD

Wer urheberrechtlich geschützte Werke (§ 2 UrhG) auf YouTube hochlädt (§ 17 UrhG) und öffentlich zugänglich macht (§ 19a UrhG) muss mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren rechnen (§ 106 UrhG)

Sämtliche AMVs die auf YouTube zu finden sind, sind illegal


Weshalb werden die AMVs anderer User nicht gelöscht?

  • YouTube löscht Videos nur auf Anfrage des Urhebers/des Lizenzinhabers
  • YouTube "kann nicht wissen", welche Videos rechtswidrig sind.
  • YouTube bemüht sich nicht, urheberrechtlich geschützte Videos zu löschen.
  • Die automatische Content-ID erkennt die AMVs nicht, wenn die Szenen und Musik stark bearbeitet worden sind.

Mit den Liedern ist es wirklich sehr schwer. Es ist wichtig, dass du lizenzfreie Lieder verwendest (Linkin Park z.B. wird direkt gesperrt, da hast du keine Chance)

Mehr zum Thema lizenzfreie Musik einfach googeln da kommen paar Seiten mit Songs.

Ansonsten hängt es einfach mit Glück/Unglück zusammen ob etwas gesperrt wird oder nicht. Als Faustformel zählt: Je unbekannter die Band, desto unwahrscheinlicher dass dein Video geblockt wird. Da musst du ein wenig rumprobieren oder (wie gesagt) auf lizenzfreie Musik zurückgreifen.

Ansonsten hängt es einfach mit Glück/Unglück zusammen ob etwas gesperrt wird oder nicht. Als Faustformel zählt:

Wenn man erwischt wird, kann man verklagt werden und es kann sehr, sehr teuer werden.

Die einzige Variante, dem zu entgehen, wäre "lizenzfreie" (genauer: Creative Commons Linzenz ohne "ND"-Attribut) zu verwenden.

...man verstößt bei sowas IMMER gegen das Urheberrecht, weil du Bild und Ton nicht selbst ausgedacht, kreieret und gezeichnet/aufgenommen hast. Sondern ein Unternehmen, die damit ihren Lebensunterhalt verdienen. Nur weil der Alogirthmus von Youtube was nicht findet zB spiegelverkehrt hochladn oder den Ton pitchen, ändert das an der Urheberrechtsverletzung nicht. Eher noch schlimmer, weil man es mutwillig umgeht und ein "künstlerisches Werk" verändert

Hi,

du besitzt keine Rechte sowas zu veröffentlichen, da gibts nichts zu regeln ... du musst dich einfach an die Regeln halten und sowas nicht veröffentlichen.

Was möchtest Du wissen?