amazon versand ohne unterschrift paket abgegeben darf er das?

5 Antworten

Amazon entwickelt sich diesbzgl. gerade zum Sonderfall... die nutzen ja teilweise gar keine externen Paketdienstleister mehr, sondern Amazon Fulfillment Services fährt in manchen Regionen Sachen selbst aus.

Wenn Amazon selbst ausliefert, läuft das interessanterweise tatsächlich in jüngerer Zeit zwar mit Tracking, aber ohne Unterschrift. Hatte ich hier jetzt auch schon mehrfach.

Wenn die Sachen hingegen per DHL o. ä. kommen, dann wird oft (aber nicht immer) der klassische Paketversand gewählt. Und dann fordert DHL auch die Unterschrift zur Bestägigung der Annahme.

Ich habe es vor 5 Minuten erlebt, der Amazon Fahrer kam rein, gibt mir ein Paket, das nicht an mich adressiert war, in die Hand und sagt "Tschö...."!

Wie kann Amazon nun die erfolgreiche Zustellung "beweisen"?

Der Fahrer könnte ebenso das Paket mit Nachhause (zu den 359 anderen Paketen die er so schon gesammelt hat) stellen und behaupten er hat es zugestellt!

Wie will Amazon nun die Zustellung am Kunden oder einer Person die es entgegengenommen hat, beweisen?

Für mich ein echtes Rätsel ..

Ja, in dem Fall unterschreibt der Hausbewohner. Ohne Unterschrift ist das natürlich nicht zulässig. Somit besteht kein Zustellungsnachweis.

Im Prinzip könntest Du behaupten nicht die Ware erhalten zu haben...


Wenn du das Paket bekommen hast, ist doch alles gut. Und warum soll deine Frau nicht deine Bestellungen entgegennehmen. Und das mit der Unterschrift klappt oft nicht  bei den Lieferanten.

Das kommt auf die gewählte Versandart an.

Warum? Oben steht doch "Paket".

Also kein Päckchen oder Warensendung.

Was möchtest Du wissen?