Altes Sparbuch auflösen. Wie und wo?

5 Antworten

Dass diese Guthaben seinerzeit 10:1 in DM getauscht wurden, ist deinen Großeltern vermutlich leider entgangen.Schade, zu dieser Zeit waren 500DM zwar kein Vermögen, aber immerhin der mehrfache Monatslohn eines Arbeiters.5000RM hingegen schon eine Summe, mit der sich was anfangen ließ.

Lass dir bitte trotz der recht optimistischen Frage deinen Optimismus im Leben nicht nehmen.Das Sparbuch wäre auch nichts mehr wert, wenn sich die ausstellende Sparkasse im heutigen Bundesgebiet befinden würde.

Kann durchaus sein, dass auch heute geliehenes Geld an Banken ein ähnliches Schicksal ereilt.

Da Reichsmark-Guthaben längst verfallen sind, Beuthen heute in Polen liegt, und die ausstellende Sparkasse vermutlich seit Jahrzehnten nicht mehr existiert, wirst du dafür nichts mehr bekommen.

hallo, würde da eher "sammler-plattformen" dafür aufsuchen, wenn du glück hast, dann bekommst du noch etwas dafür.

vor 15 jahren hättest ev. noch eine stange geld dafür bekommen!

leider ...

Warum das denn bitte? Der Termin 1948 war auch da schon ein Weilchen vorbei und die Umtauschfrist dagegen wohl eher recht kurzfristig. 

Leider ist dieses Guthaben verfallen. RM werden nicht mehr in aktuelle Währung umgetauscht.

Das dürfte daran liegen, dass es keine RM mehr gibt und der letzte Gegenwert von 5000RM.... Sagen wir mal so: Ne Wurstsemmel kostete schon ma ein paar Millionen Reichsmark so ganz grob in der Richtung :-)

Evtl. bekommst du das Sparbuch als solches noch via ebay los. Soll ja so Sammler geben....

Du bringst da die Geschichte etwas durcheinander.

@jofischi

Nach näherer Überlegung muss ich dir da Recht geben :-) Mein Fehler.

Ne Wurstsemmel kostete schon ma ein paar Millionen Reichsmark so ganz grob in der Richtung

Nein, die große Inflation war vor Einführung der Reichsmark (die aber seit 1948 auch nichts mehr wert ist).

@Rolf42

Die Inflation der 20er Jahre war eine Folge der immensen Reparationskosten, die Deutschland nach dem 1. Weltkrieg aufgebrummt bekam. Die Reichsbank druckte nämlich massig Geld um bezahlen zu können. Übrigens ebenfalls Reichsmark, aber nach Ende der Inflation natürlich neue Scheine.

Entstehende Ähnlichkeiten mit der EZB heute rein zufällig?

@Sonnenstern811

Die Inflation der 20er Jahre war eine Folge der immensen Reparationskosten, die Deutschland nach dem 1. Weltkrieg aufgebrummt bekam.

Nein, sondern in erster Linie eine Folge der enormen Rüstungsausgaben des Kaiserreichs, die auf Pump finanziert worden waren.

Entstehende Ähnlichkeiten mit der EZB heute rein zufällig?

Da gibt es keine Ähnlichkeiten. Falls es dir nicht bekannt ist, versucht die EZB eine Deflation zu verhindern, also das Gegenteil einer Inflation.

Was möchtest Du wissen?