Als Kleinunternehmer einen minijobber beschäftigen?

5 Antworten

Na, klar. Nur ist das leider so umständlich, daß ich mit der Abwicklung meine Steuerberaterin beauftagt habe und die Kosten DAFÜR sind nicht ohne und nicht mal nach Beendigung eines Arbeitsverhältnisses abgeschlossen.

Z.B. gab es bei mir mal ein paar Jahre später eine Betriebsprüfung punkto Sozialversicherungsbeiträgen und Co, wieder Kosten und natürlich jede Menge Fragebögen.....

Wenn man lesen und schreiben kann, ist die Abwicklung ohne weiteres auch ohne Steuerberater möglich. Un die Kosten für einen Steuerberater sind Betriebsausgaben. Wenn man sich das nicht leisten kann, sollte man darauf verzichten, sich "selbständig" zu machen.

Ich habe mit endlich meinen lang ersehnten Traum erfüllt und ein Kleingewerbe angemeldet.

Ein 'Kleingewerbe' gibt es in der Gewerbeordnung nicht, und die Kleinunternehmerregelung ist eine Regelung aus dem Umsatzsteuergesetz, betrifft somit nur die Umsatzsteuer und hat mit der Beschäftigung von Arbeitnehmern nichts zu tun.

Wie kann man das am besten handhaben?

Anmeldung bei der Minjobzentrale.

Du musst nur eine Betriebsnummer beantragen. Dann kannst du sogar als Privatmann eine Putzfrau auf Minijob-Basis beschäftigen.

Kleingewerbe

Aber nicht in Deutschland. Hier gibt es keine Kleingewerbe.

Darf ich mit meinem Kleingewerbe jemanden geringfügig oder auf 450€ Basis beschäftigen?

Du darfst als Unternehmer so viele Angestellte beschäftigen, wie du bezahlen kannst. Solltest dich aber schlau machen, was du arbeitsrechtlich bedenken musst.

Denk dran, dass auch Minijobber einen Rechtsanspruch auf bezahlten Urlaub und Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall haben.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?