Als Arbeitgeber einen Laptop von der Steuer absetzen?

4 Antworten

Wenn dein Arbeitgeber einen Laptop kauft und ihn dir für die Dauer deiner Tätigkeit zur Verfügung stellt, sind es für ihn in voller Höhe Betriebsausgaben, sofern die Anschaffungskosten 410 € nicht übersteigen.

ich denke, dass du dir keine Gedanken machen solltest, wie dein AG

Arbeitsmittel finanziert/bucht..... du brauchst einen und er muss dafür sorgen,

dass du einen bekommst !

Es ist ja keine zwingende Vorgabe. Es wäre eben tausend mal besser wenn ich einen hätte. Frage ist nur, ob er dann dadurch einen finanziellen "nachteil" hätte. Will dem ja nicht unnötig auf die Tasche fallen, weil hier ein kleinerer Betrieb ist...

@Amorphiris

Wenn er für dich einen Schreibtisch kauft, muss er den ja genau so in sein Inventar aufnehmen.

Wenn er als Ausbilder auftritt muss er auch für das entsprechende Material sorgen.

Wenn der Arbeitgeber ein Gerät kauft, das über den 410 € liegt muss er es in das Geschäftsaustattungsregister aufnehmen und entsprechend der Nutzungsdauer abschreiben

bräuchte ich also einen Neuen.

Dann soll dir dein Chef einen kaufen. Fertig.

Was möchtest Du wissen?