Alles beim Finanzamz eingereicht und jetzt Vorladung Was muß ich jetzt tuen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na, wenn du dir keiner Schuld bewusst bist, kann es ja schon mal nicht als Strafverfahren abgeschlossen werden (das würde Vorsatz voraussetzen), sondern höchstens als Ordnungswidrigkeit.

Wenn du dir allerdings gar keiner Schuld bewusst sein kannst, weil es objektiv überhaupt keinen Tatbestand gibt, hast du doch auch überhaupt nichts zu befürchten. Dann gehst du einfach hin, hörst dir alles an, sagst nichts (!) zum Tatvorwurf und - falls sie an einem solchen festhalten - gehst du zum Steuerberater, beauftragst ihn als Strafverteidiger und lässt ihn den Rest erledigen.

Mein Steuerberater sagte mir heute das das ein ganz normaler Vorgang wäre und das er mit gehen will und die Unterlagen mitbringt. Aber irgendwie glaube ich das nicht. Weiß jemand wie so eine Sache abläuft und was da so gefragt wird?

Vieleicht unbewust einen Fehler in der Erklärung gebaut, einfach hingehen, bei uns sind die ganz in Ordnung

erkläre es denen so wie uns und höre dir an was sie wollen. Wenn sie dir mit Strafen kommen, die dir nicht gerechtfertigt erscheinen dann nimm dir einen Anwalt.

Was möchtest Du wissen?