Alleine mit 17 Jahren zur Schule fahren mit Auto

5 Antworten

Das kommt auch auf das Bundesland drauf an. Teilweise sogar auf den Landkreis. Bei uns ist der Landrat (also der Landkreis) die Person die die Ausnahmegenemigung erteilen darf. Das darf er, wenn eine bestimmte Kilometerstrecke unterschritten wird aber nur machen, wenn andere berechtigte Gründe vorliegen die eine Anreise mit dem Auto notwenig machen. Da du den BF17 hast, bist du jetzt schon im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für 50ccm-Fahrzeuge (also Roller/Moped). Die darfst du auch unbetreut fahren. Und genau das macht viele Sondergenehmigungen unmöglich, weil die Strecke ja auch mit dem Moped zurückgelegt werden kann (egal ob du eines hast oder nicht).

Soweit ich weis können strecken von 10-20km mit Moped zurückgelegt werden aber alles was drüber ist geht nicht .

Es gibt eine sondergenehmigung, die man sich besorgen muss. Damit ist man aber nur berechtigt von zuhause driekt zur schule und wieder zurück zu fahren. Für andere Fahrten benötigt man dann wieder eine begleitperson. Wo und wie man diese Genehmigung bekommt habe ich keine ahnung. Frag mal in einer Fahrschule nach.

Damit hast du überhaupt keine Chance auf Sondergenehmigung.

Nein es muss immer eine Erwachsene Person mit im Auto sitzen solange du noch unter 18 bist, da gibt es auch keine Sondergenehmigung.

Doch ein Freund von mir ist 17 und darf alleine zur Schule fahren aber die ist ein bisschen weiter weg

Keine Chance... da es ja öffentl. Verkehrsmittel gibt... wielange die brauchen ist irrelevant.

Was möchtest Du wissen?