Alkohol unter 16 und 18 Strafbar

5 Antworten

Nein weswegen auch.

Die Polizei juckt es nicht wenn Minderjährige auf einer Privatfeier trinken.

Das JuSchG regelt die Abgabe von alkoholischen Getränken in Gaststätten, Verkaufsstellen oder sonst in der Öffentlichkeit an Minderjährige, ebenso darfst Du mit 16 in der Öffentlichkeit Bier trinken.

Dran sind die, die es Jugendlichen ermöglichen an Alkohol zu kommen und ihn in der Öffentlichkeit zu konsumieren. Und dran sind auch die, aber nur gesundheitlich, die mit einem Vollrausch bzw. einer Alkoholintoxikation in der Notfallaufnahme landen.

Nein. Und auch die anderen sind nicht "dran".

Dran sind nur die, die Minderjährigen Alkohol verkaufen oder überlassen. Das Jugendschutzgesetz schützt die Jugend und kriminalisiert sie nicht, d.h. keiner von euch macht sich strafbar durch den Konsum an sich.

Um das nicht moralisch (Moralapostel gibts hier genug wie ich gesehen habe) sondern rein faktisch auf rechtlicher Grundlage zu beantworten:

Das mit dem Alkoholverbot kommt aus dem Jugendschutzgesetz.

An das Jugendschutzgesetz müssen sich Jugendliche nicht halten.

An das Jugendschutzgesetzt müssen sich alle anderen um den Jugendlichen herum im Bezug auf diesen Jugendlichen halten.

Du kannst Alk herumschleppen soviel Du willst, das hat für Dich gar keine Folgen.

Man darf ihn Die nicht zugänglich machen und macht das doch jemand, der bekommt den Rost runtergemacht, nicht Du.

Also keine Sorge, wird nicht bestraft.

Du hast kein problem - selbst wenn du schnaps trinkst. Der konsum jeglicher drogen ist nämlich nicht illegal, nur besitz, handel etc. untereinem gewissen alter - falls es ein mindestalter gibt. Natürlich kannst du auch mit 56 kein LSD verkaufen ;) das problem werden die haben, die minderjährigen ermöglichen etwas zu konsumieren was sie nicht dürfen.

Was möchtest Du wissen?