Alkohol für Minderjährigen gekauft - Strafe?

4 Antworten

Einem Minderjährigen ist es nicht verboten Alkohol zu trinken. Er darf nur in der Öffentlichkeit nicht an Minderjährige abgegeben werden oder der Konsum darf nicht geduldet werden.

Öffentlichkeit: alle Orte, die für jedermann ohne weiteres zugänglich sind (z. B. Geschäfte, Gaststätten oder auch öffentliche Orte im Freien)

Es kommt nun darauf an, ob sich das in der Öffentlichkeit abgespielt hat - wenn der Freund Dir den Alkohol in der Öffentlichkeit gegeben hat oder den Verzehr geduldet hat, ist dies eine Ordnungswidrigkeit - wenn er Dir den Alkohol an nicht öffentlichen Orten gegeben hat oder den Konsum dort geduldet hat, wäre das legal (zu Hause oder andere Orte an denen nicht jedermann ohne weiteres hinkäme).

Ansonsten wird ein Ordnungsgeld in Höhe von 100 - 200 € fällig.

Die Geschäfte haben sich aber selbst verpflichtet auch Volljährigen keinen Alkohol zu verkaufen, wenn Minderjährige in der Gruppe sind oder erkennbar ist, daß der Alkohol für einen Minderjährigen gekauft werden soll; auch wer das Abgabeverbot somit umgehen möchte, begeht eine Ordnungswidigkeit. Auch der Händler hätte sich dann ordnungswidrig verhalten, wenn er das gewußt hätte.

Ggf. könnte, sollten gesundheitliche Schäden eingetreten sein, auch eine Körperverletzung strafrechtlich verfolgt werden.


Also die Polizei spielt sich da immer etwas auf und sagt mehr, als sie können.. und ob du es gleich sagst oder sie es über die Kamera rausfinden, ist glaube ich bei der Höhe der Strafe egal.

Das nächste mal sagsts "hab ich gefunden" und musst immer darauf beharren, weil dann können sie nicht viel machen..

Und vorallem wissen sie ja nicht, bei welchem super markt du warst oder?

Oder sagst, dass du die Flasche für einen Freund mitrumträgst

Ja ich habe in diesem Moment nicht nachgedacht. Sie wissen die Urzeit wann ich im Supermarkt war und auch in welchen.

Wenn ein Erwachsener einem Jugendlichen Drogen gibt zählt das Gesetzlich als schwere Körperverletzung.

Nächstes mal Klappe halten :)

Entlasten kann man sich nie, nur belasten auch wenn die dir sehr gerne das gegenteil sagen werden

Was erwartet meinen Freund?

@MrMuffin1

Entschuldige dich für deinen Fehler und nächstes mal besser machen. Fehler macht jeder mal, da warst du eben nicht drauf vorbereitet.

Ich finde was du gemacht hast sehr Schlimm

Aber Jetzt ist alles vorbei.

Du hast seine Name verratet und du kannst nicht machen außer Entschuldigung.

 Du musst ihm sagen, dass du seine name nicht verraten wollt aber die Polizei hat dich gezwungen

Wenn ich an seine Stelle wäre, hätte ich dich verzeihen aber nicht Sofort.

Ich glaube Jetzt bekommt er eine Strafe, darum empfehle ich dir, dass du die Strafe bezhalen

Aber er bekommt keine Anzeige? Klar war dumm und ich muss ihm das mindestens zahlen.

@MrMuffin1

Auf jeden Fall bekommt er eine Anzeige

Was möchtest Du wissen?