Alkohol am Steuer erstes mal?

5 Antworten

Das ist keine Ordnngswidrigkeit mehr, also kann man nicht genau sagen was ihn erwartet.

Auf jeden Fall ist der Schein für mehrere Monate weg und es kostet eine ganze Stange Geld. Und als Zugabe gibt es vielleicht sogar noch eine MPU dazu.

Bei mehr als 1,09 Promille ist das eine Straftat. Führerschein komplett weg, 8-12 Monate Sperrfrist, bis er einen neuen machen kann, außerdem Geldstrafe (30-40 Tagessätze). Und außerdem ist er damit vorbestraft.

Soweit richtig, nur vorbestraft ist er dann nicht.
Die FE muss er auch nicht neu machen, sondern i.d.R. nur neu beantragen.

@Crack

Wenn Du einer Straftat schuldig gesprochen bist, dann bist Du immer vorbestraft. Das ist die Definition von "vorbestraft".

Ich hoffe Führerscheinentzug... Wer saufen kann, sollte auch instande sein, das Auto stehen zu lassen, statt sich und andere zu gefährden.

Je nach Bundesland Führerscheinentzug

Für immer ?

@Muffin9995

Normalerweise nicht aber mann muss den Führerschein nochmal machen (und natürlich auch bezahlen)

Wahrscheinlich eine Führerscheinsperre für ca. 3-6 Monate und ein Kleineres Bußgeld, kommt aber auch wieder darauf an, wo er lebt

Nicht bei mehr als 1,09 Promille. Da ist die Pappe final weg, und es gibt ein Strafverfahren.

@Adolin1

Hör' auf den, der weiß mehr

Was möchtest Du wissen?