Alg2 trotz Einkommen vom Partner?

5 Antworten

Wenn das Amt euch abnimmt,das ihr keine Einstehensgemeinschaft seid,das er euch mit seinem Verdienst mit unterstützt,darf sein Einkommen 12 Monate nicht angerechnet werden!!! Dir würden weiter deine 382 € gezahlt,deinem Kind stünden 225 € zu ( 0 - 5 Jahre) und 2 / 3 der warm Miete.Dein Freund muss 1 / 3 der warm Miete selber tragen.Nach dem 1 Jahr,wird sein Einkommen nach Abzug von Freibeträgen auf den gesamten Bedarf angerechnet.Das Kindergeld und Unterhalt fürs Kind,werden außer 30 € Versicherungspauschale,voll auf den Bedarf angerechnet.Nach dem Jahr : Er hätte auf sein Einkommen 300 € Freibetrag,900 € werden auf den Bedarf angerechnet.Ihr hättet einen Bedarf von Regelsatz du 345 € + 345 € Er + 225 € Kind + 570 € warm Miete = 1485 € gesamter Bedarf + ( seine 300 € Freibetrag ) ihr hättet dann im Monat 1785 € zur Verfügung.Zu den anrechenbaren 900 € vom Freund,kommen noch Kindergeld und Unterhalt ( minus 30 € Versicherungspauschale ) , ergibt sich danach eine Differenz zu euren 1485 € gesamt Bedarf,wird dieser als Aufstockung vom Jobcenter getragen.

Wie viel du noch bekommst, kann ich dir nicht sagen. Ihr seid dann auf jeden Fall eine Bedarfsgemeinschaft und das Einkommen deines Freundes wird angerechnet.

Ob das Haushaltseinkommen aufgestockt wird, steht in einer Tabelle, die Google finden müsste. ;-)

Klar, solange ihr nicht verheiratet seid, geltet ihr als Bedarfsgemeinschaft, er MUSS nichts für dich bezahlen, könnte ja nur eine Art WG sein, in der man sich ja die Kosten teilt. Dir steht Geld zu. Er ist absolut nicht dazu verpflichtet für dich auch nur irgendetwas zu bezahlen.

Das Wort Bedarfsgemeinschaft enthält Gemeinschaft. Das bedeutet in diesem Fall das das Einkommen aller Personen in der Bedarfsgemeinschaft angerechnet wird.

@natascha70

Ahso. Und wenn mein Mitbewohner, angenommen wir Leben in einer Zwecks-Wg, 2000€ im Monat verdient, muss jetzt für mich zahlen?... Quark.

@natascha70

Ahso. Und wenn mein Mitbewohner, angenommen wir Leben in einer Zwecks-Wg, 2000€ im Monat verdient, muss jetzt für mich zahlen?... Quark.

@GustavderWeise

Wenn es eine WG ist, ist es etwas anderes. Das bedeutet aber auch getrennt von Tsch und Bett. Wenn das Amt Zweifel hat an der WG kommen sie auch kontrollieren. Da reicht dann schon ein gemeinsamer Kleiderschrank um die Zahlung von ALG2 zu verweigern.

Ich möchte nicht das mein Freund uns durchschlauchen muss... Sobald du aber mit ihm zusammenziehst, muss er zum Teil für euch aufkommen! Getrennte Wohnungsteile - getrennte Rechnung! Also: kein gemeinsames Schlafzimmer! Dann geht was...

Was möchtest Du wissen?