ALG1 während Work and Travel?

5 Antworten

Du wirst aber wohl nicht so einfach ein Jobangebot bekommen. Welcher deutsche Arbeitgeber möchte schon, dass seine Arbeitnehmer am Ende der Welt sitzen, auch wenn es theoretisch möglich wäre. Wenn es einen solchen Arbeitgeber gibt, dann solltest du dir den am Besten gleich suchen und dann erst nach Neuseeland.

Und wenn du alg willst, dann musst du eben für jeden potentiellen Arbeitgeber verfügbar sein in D, ebenso für persönliche Vorstellungsgespräche, Schulungen oder Eingliederungsgespräche des Amtes. Und du musst postalisch und telefonisch erreichbar sein, das ist schwierig bei so einer Entfernung und Zeitdifferenz.

Weiterhin sehe ich noch zwei weitere Probleme, gibst du deinen Job freiwillig auf, den du hast, dann gibt es eine Sperrzeit und eh kein Alg. Und du willst work und travel machen, d.h. du willst dort arbeiten. Dann bist du zum einen ja nicht arbeitslos und zum anderen fehlt dir dann ja auch die Zeit, in Deutschland zu arbeiten.

1.) Wenn du arbeitswillig bist, dann kündige einfach deinen Job nicht!
Wenn es so einfach ist, von Neuseeland aus für eine deutsche Firma zu arbeiten - wie du behauptest - dann arbeite in Neuseeland weiter für deine Firma! Dann musst du nicht MICH und die deutschen Steuerzahler anbetteln.

2.) Wenn du deinen Job kündigen willst, um eine nette Zeit in Neuseeland zu haben - bitte sehr - aber erwarte nicht, das ICH und die anderen Steuerzahler dir das durch unsere Arbeit finanzieren!

Wenn du dann auch zu den regelmäßigen Kontrolltreffen (1 x pro Monat und öfters) und zu den verschiedenen Trainingsmaßnahmen kannst ... - könnte man mal drüber nachdecken. - Nein - Ausland ist Ausland und Innland ist Innland. - Frage die Neuseeländer, ob die dir das bezahlen.

Mal anders rum gefragt... Du bist im Ausland und arbeitest dort bzw machst Urlaub... Warum solltest du dann Arbeitslosengeld bekommen?

Ich bekomme ja auch in Deutschland kein Arbeitslosengeld wenn ich Urlaub hab und nicht in der Firma bin.

Ich bin ja nicht im Urlaub habe dann gekündigt und mich hier in Deutschland arbeitslos gemeldet. Und arbeite ja auch erstmal für die Neuseeländer. Aber falls etwas attraktives kommt kann ich auch in Neuseeland oder Australien für deutsche Firmen arbeiten.

@lukasderkopf

Was hat das mit dem Arbeitslosengeld zu tun, wenn im Ausland für ein deutsches Unternehmen arbeitest?

@Teppichfachmann

Beim A-Amt muss man auch Urlaub beantragen... Wie hoch genau der Anspruch ist, kann ich dir nicht sagen... Es werden sicherlich keine Monate sein...

@lukasderkopf

Erstens bist du dann nicht arbeitslos. Du arbeitest in Neuseeland. Punkt! Damit bist du nicht arbeitslos.

selbst wenn du in Neuseeland nicht arbeitest, stehst du dem deutschen Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung. Denn das heißt nicht, das du eventuell mal einen Job annimmst, der dir genehm ist und den du im Homeoffice von sonstwo machen kannst sondern das du dich auf jeden Job, den dir das Amt vermittelt, bewirbst und somit auch für die Bewerbungsgespräche zur Verfügung stehst. Dann kannst du aus Neuseeland nicht,

Und bei Work & Travel verdienst du auch Geld.

Was möchtest Du wissen?