ALG1 + 450€ Job, wie genau wird es angerechnet?

2 Antworten

Hast du da vorher schon bei der Arbeitsagentur nachgefragt?

Ich wollte das auch mal machen, weil ich nur so wenig ALG bekommen hätte, dass ich nicht mal meine Miete davon zahlen könnte...

Mir wurde das so erklärt: Man darf nur bis zu.... Ich weiß nicht mehr genau, 165 € oder so verdienen, (wär ja genau der Betrag, den du genannt hast) ohne dass man was vom ALG abgezogen bekommt. Alles was drüber geht, kriegst du zwar als Lohn ausbezahlt, aber das wird vom ALG1 wieder abgezogen...

Bedeutet: Am Ende hat er dann das ALG1 + 165€... Egal, ob sein Lohn tatsächlich 165€ sind oder er für 450€ arbeiten geht...

Letztendlich hat er nur eine Chance, "viel" Geld zu bekommen: Sich nen "richtigen" Job suchen. Hat bei mir auch umgehend geklappt zum Glück!! Hatte schon Bilder von meinem Auto gemacht, ums zu verkaufen... :P

Ja aber ist doch auch komisch beschrieben auf der Seite oder nicht? haha

@ShinyShadow

Hätte man ja auch sehen können laut meiner Beschreibung:

450€ Nebenjob voll überwiesen (da es so ein hin und her ist mit nur 165€ überweisen und Rest ans Amt) & dann
ALG1 - (450€ aus Nebenjob - 165€ Freibetrag = 285€)    = Rest der + auf die 450€  drauf geht.

Ihr Einkommen abzüglich Steuern, Sozialversicherungsbeiträge, Werbungskosten sowie ein Freibetrag in Höhe von 165 Euro wird auf Ihr Arbeitslosengeld angerechnet

Was möchtest Du wissen?