ALG II: Bedarfsgemeinschaft oder Haushaltsgemeinschaft?

4 Antworten

Wenn du keine Beziehung mit ihr hast,seit ihr eine WG !!! Ihr müsst nur getrennt Haushalten und jeder ein eigenes Zimmer haben,das ist am besten für euch . Ein Untermietvertag ist für euch am besten,so das jeder seinen Mietanteil an den Vermieter überweist.Denn du bekommst nur 50 % der Unterkunft und Heizkosten gezahlt,für die anderen 50 % muss deine Freundin aufkommen.

Problem ist wir teilen uns ein Raum. Ist keine Große wohnung. Getrennte betten ja, aber ein raum. Und das schon seit mai 2012.

Eine Bedarfsgemeinschaft könnt ihr nur sein, wenn ihr Partner seid, schreibt § 7 SGB II Absatz 3: http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/index.html

Eine Haushaltsgemeinschaft spielt rechtlich nur eine Rolle, wenn ihr verwandt oder verschwägert seid, schreibt § 9 Absatz 5 ebenda.

Wer in einem Zimmer haust, könnte es schwer haben, glaubhaft zu machen, dass er kein Partner ist. Unmöglich ist es aber nicht.

Gruß aus Berlin, Gerd

Hallo,

eine Bedarfsgemeinschaft ist eine sogenannte Verantwortungs-und Einstehensgemeinschaft und das seid ihr , wenn ihr in einer eheähnlichen Gemeinschaft lebt und füreinander einsteht, z.B finanziell. Das Amt vermutet, dass ihr in einer eheähnlichen Beziehung lebt , wenn ihr mit einem gemeinsamen Kind lebt, gemeinsame Konten habt etc. Aber auch wenn ihr länger als ein Jahr zusammenlebt , müsst ihr nachweisen, dass dem nicht so ist. Das macht man durch Kostenbeteiligungsvereinbarung , Untermietervertrag, getrennte Konten etc. Also alles , woraus ersichtlich wird, dass jeder finanziell für sich selbst sorgt. In dem Fall seid ihr dann einfach eine Wohngemeinschaft. Einiges dazu steht auch hier . Hoffe es hilft. LG

Was möchtest Du wissen?