ALG II - Teilzeit - Fahrtkosten

4 Antworten

Fahrtkosten als Mobilitätshilfe kannst du beantragen, wenn du das VOR der Arbeitsaufnahme machst. Also noch BEVOR du einen Arbeitsvertrag unterschreibst. Dies ist dann für bis zu 6 Monaten möglich.

Wenn du jetzt bereits angefangen hast, und Aufstockung beantragst, hast du den Freibetrag von 100 €. Das restliche Gehalt wird zu 80 % verrechnet. Nur wenn du höhere Fahrtkosten als 100,00 € hast, finden die Berücksichtigung.

Meine Fahrtkosten betragen 102,50 EUR da ich mit dem ÖPNV fahre.

Ich wollte eigentlich kein ALG II beantragen, jedoch wurde mir von meinem Fallmanager gesagt, dass ich einiges an Geld einbüßen würde, wenn ich es nicht mache.

Also könnte ich noch die Fahrtkosten beantragen?

Danke für deine Antwort.

die fahrtkosten müssen trotzdem beantragt werden, das rechnet die arbeitsagentur nach verdienst ab, je nach odffenen betrag ergebne sich fahrtkosten odr nicht, wenn es schon was gab,,, ist der verdienst jetzt höher oder niedriger und ist dei miette teurer geworden??

Vorher war ich in Vollzeit, wo ich die 6 Monate Fahrtkosten bekommen habe.

Jetzt ist mein Verdienst dementsprechend niedriger Wie lange werden Fahrtkosten gewährt? Weißt Du das? Denke dann auch 6 Monate, oder?

Ach ja und Miete ist gleich geblieben, die einzige Veränderung ist nur das es nun 20h/Woche sind.

Wenn alle Ausgaben, die Du aufgrund der Erwerbstätigkeit hast, zusammen mehr als der pauschale Grundfreibetrag von 100€ sind, dann kannst Du die Ausgaben spitz abrechnen - sie werden dann nicht angerechnet. Schau mal in §11b SGB2, dort steht eine Liste, welche Ausgaben dazuzählen (Absatz 1 Nummern 3 bis 5).

Klar, kannst du das Fahrgeld beantragen... Einfach noch mal einen neuen Antrag stellen.

Ehrlich, das wäre super? Aber Fahrgeld müsste ich doch eigtl vorher beantragen, oder? Also bevor ich die Abrit angetreten bin?

@Yunika

Das weiß ich nicht genau!... Reiche einen KostenrückErstattungsantrag einfach mal ein, ablehnen denke ich werden sie ihn nicht.

@mortecardiaca

Okay, vielen lieben Dank für Deine Antwort.

Was möchtest Du wissen?