ALG I zwischen Schule und Studium?

3 Antworten

Okay, wenn du die Voraussetzungen absolut sicher erfüllst, dann beziehe es. Offen mit deinem Sachbearbeiter reden... das kommt leider ganz drauf an, wen du da bekommst. 

Bei vielen wird es kein Problem sein, sie lassen dich in Ruhe und freuen sich wenn du bald wieder aus der Statistik verschwindest, ein Fiesling hingegen kann dich auf der Stelle in eine Maßnahme zwingen. 

Nachdem dich der Fiesling auch in die Maßnahme zwingen wird wenn du nicht die Wahrheit sagst würde ich durchaus gleich beim ersten Gespräch andeuten, dass du "stark in Erwägung ziehst, ein Studium im nächsten Semester zu beginnen" und die Reaktion beobachten.

Dass du in den 3 Monaten in eine Maßnahme gesteckt werden könntest muss dir aber klar sein.

alg1 bekommt, werdem arbeitsmarkt zur verfügung steht. somit wirst du die arbeit annehmen müssen, die dir angeboten wird ob das putzen, müll sammeln oder regale einräumen ist - ist doch völlig egal.

in der hinsicht ist es sehr wichtig das du mit deinem sb offen redest. dein studium beginnt im oktober und bis dahin hast du noch einige monate zeit, geld dafür zu verdienen. natürlich besteht kein arbeitszwang, aber es besteht die pflicht den forderungen nachzukommen. alg1 wäre sonst für dich keine option. besprich dich mit deinem sb und lote aus ob du überhaupt die situation für alg1 erfüllst. unter umständen ist dein 450 euro job ehr was für aufstockendes alg2

Sag doch wenigstens gleich, dass du keine Lust hast die Zeit mit Arbeit zu überbrücken und erzähl nicht so einen Unfug von wegen schlechtes Gewissen und Moral wegen der armen Firma. Das glaubt dir doch kein Mensch.

Fakt ist doch, dass keiner einen Mechatroniker, weder im Sonderanlagenbau noch in der Instandhaltung, wo ich zuletzt tätig war, für 3 Monate anstellt!

Das, mein lieber SupraX, ist Unfug.

Und für lau geh ich nich arbeiten. Entschuldigung, dass ich meine Qualifikation entsprechend vergütet haben möchte.

@teddyrosenwild

wann warst du da das letzte mal angestellt? vor 1,5 jahren? deine qualifikationen sind den namen nicht mehr wert. du bist raus aus deinem job und giltst als ungelernt.

Was möchtest Du wissen?