ALG 2 Weiterbewilligungsantrag - Frage zu Vermögen?

5 Antworten

Beim Weiterbewilligungsantrag wird eigentlich nur nach Änderungen gefragt.. Wenn das alles schon beim Erstantrag angegeben ist, ist da nichts einzu tragen, ausser es ist neu dazu gekommen.

Alle Konten,die auf Deinen Namen laufen !!!

Damit sind SÄMTLICHE Konten gemeint, die du hast. Aber keine Sorge Das JobCenter klärt das routinemäßig ab, ob du weitere Konten hast.

Ich habe nur mein normales Girokonto bei der Sparkasse mit ungefähr 1100 Euro, aber das ist das einzige Konto wo auch meine Leistungen vom Jobcenter eingehen, muss ich das jetzt auch mit angeben?

@cewe1

ja musst du. Mit der Frage klären die auch ab ob du ein eigenes Konto hast oder ob du das Geld auf ein fremdes Konto haben willst. Wenn du z.B. nein ankreuzt bei der frage nach einem Girokonto dann würdest du dir auch das einreichen der Kontoauszüge sparen. Da du aber einen hast wäre das ja schon ein betrugsversuch. Du setzt also einfach dein Kreuz bei Girokonto vorhanden "ja" und fertig

Die Antwort ist falsch, solange man das Girokonto nicht meldet bekommt dieses, das Jobcenter auch nicht mit. Liebe Grüße

@m23j01p63

Das JobCenter kann einen Datenabgleich über das Finanzamt durchführen. Das Verschweigen eines Kontos ist bereits eine Obliegenheitsverletzung, die man als Betrugsversuch auslegen kann.

@DerHans

Die Antwort ist ebenfalls falsch... das Finanzamt speichert keine Girokonten von Bürgern, wenn würde dieses die Bafin tun... das Jobcenter bekommt Girokonto nicht mit...

@m23j01p63

Das ändert aber nichts daran, dass das Verschweigen eines Kontos, eine Falschaussage und somit ein Betrugsversuch darstellt.

@DerHans

ja, aber völlig irrelevant... jeder sollte sein Geld vor dem Staat verstecken...

@DerHans

Ich weis☺️☺️☺️

Bezieht sich auf alle Konten, die jeder hat, der zu der Bed. Gemeinsch. gehört. Aber auch auf Aktien und alle anderen Geldanlagen

Damit sind sämtliche Konten von dir und den Mitgliedern deiner Bedarfgemeinschaft gemeint.

Was möchtest Du wissen?