ALG 1 Wiederbewilligung von vor 2 Jahren erwirktem Anspruch?

2 Antworten

Hey tjorven

Für einen neuen Antrag braucht es die aktuellsten Daten-daran orientiert sich der letztlich Beschluss. 

Du möchtest öffentliche Gelder-dafür ist es nötig deine Bedürftigkeit zu überprüfen. Es steht dir jederzeit frei auf die Hilfe zu verzichten. 

leider ist das keine Antwort auf meine konkrete Fragestellung, also vertane Zeit fuer mich. Tip: suche Dir doch eine erfuellende Aufgabe, anstatt hier subtil beurteilende Kommentare zu schreiben

@tjorven

Hey tjorven

Nun deckt mich meine Aussage mit der des Users Hans. 

Ich habe einen Anspruch ueber ALG 1 vor 2 Jahren erworben. (und ca. von einem Jahr Bewilligung 2 Monate 'verbraucht, also sind noch ca. 10 Monate 'ueber') Diesen Anspruch moechte ich gerne in Anspruch nehmen und auf eine Neupruefung der letzten Arbeitgeber verzichten.

Versuche doch den Inhalt zu verstehen-ohne aktuelle Dokumente gibt es keine Stütze! 

Nur weil dir die Fakten nicht passen heißt es nicht das dem so ist. 

Was du möchtest, interessiert die Arbeitsagentur aber nicht.

Die Arbeitgeberbescheinigung wird ja unter anderem deshalb verlangt, um zu prüfen, ob du deine Arbeitslosigkeit selbst verschuldet hast.

Ohne die geforderten Unterlagen, wird dein Antrag nicht weiter bearbeitet.

auch keine Antwort auf meine konkrete Fragestellung. Du verschwendest meine Zeit!

@tjorven

Hey tjorven

Und der Hans hat recht. 

@tjorven

Das versuche mal deinem Sachbearbeiter klar zu machen.

Der legt deinen Antrag auf den großen Haufen und wartet, bis du deine Unterlagen komplett vorlegst. Vorher bekommst du eben kein Geld.

Was möchtest Du wissen?