Aktie vom Markt genommen Wirecard?

5 Antworten

Ansprüche kannst Du vermutlich nirgendwo anmelden.

So lange die Aktie an einzelnen Börsenplatzen noch handelbar ist, kannst Du diese dort veräußern.

Wenn eine Aktie an sämtlichen Börsenplätzen delistet wird, erfolgt eine wertlose Ausbuchung aus dem Depot.

Ansprüche gegen den Insolvenzverwalter werden wegen mangels Masse ins Leere laufen.

Du kannst dich dem Insolvenzantrag anschließen, und dann hoffen irgendwann mal 2,50 € zu bekommen

Du musst bzw. dein Rechtsanwalt muss sich an den bestellten Insolvenzverwalter richten.

Die Frage ist ob das Sinn macht da ich als Aktionär ganz am Ende dran bin der Geld aus der Insolvenzmasse bekommt ob das überhaupt Sinn macht🤔

@df3001

nee, das macht keinen Sinn. Buche das einfach als Verluste ab.

Es kommt darauf an wie hoch dein Anteil der Wirecard Aktie war

Wenn du nicht viel investiert hast, dann vergiss es einfach sie ist es sowieso nicht Wert

350€ ich schätz Mal das wird einfach Lehrgeld sein

@df3001

na ja, sei froh, dass es nur 350,- sind. in ein paar Jahren lachst Du darüber :-)

@df3001

wie viele "Stücke" hast du denn? Dann kannst du dir das doch selbst ausrechnen.

Was passiert jetzt wo die Aktie von mehr genommen wurde.

Die Aktie wird "nur" auf XETRA nicht mehr gehandelt. Von einem aktuell anstehenden Delisting an den anderen Börsenplätzen ist nichts bekannt.

Was kann ich jetzt noch machen?

Die Aktie an einem der anderen Börseplätze verkaufen.

Genau. So einfach ist das. Frankfurt wird noch lange gehen, vielleicht jahrelang. Und Tradegate bestimmt auch noch. Das Papier ist ja bei Kleinanlegern als Zockerpapier weiterhin beliebt.

Was möchtest Du wissen?