AirBNB verlangt das Hochladen des Ausweises. Ist das legal?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein.

„Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten aus dem Ausweis oder mithilfe des Ausweises darf ausschließlich erfolgen durch

    zur Identitätsfeststellung berechtigte Behörden nach Maßgabe der §§ 15 bis 17,öffentliche Stellen und nichtöffentliche Stellen nach Maßgabe der §§ 18 bis 20.“

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Personalausweis_(Deutschland)#Kopierverbot

(Kopiereinschräbkungen)

Sorry vom Handy

Das wollen sie bestimmt nicht ins Internet stellen

Neuer Vermieter verlangt Kaution......aber wie!

Hallo, meine Mutter bewohnt seit dem 15.07.2001 eine Mietwohnung. In dem bis heute gültigen Mietvertrag wurde keine Kaution vereinbart. Vor einiger Zeit fand ein Vermieterwechsel statt. Der neue Vermieter verlangte eine Kaution in der gesetzlichen Höhe von 3 Monatsmieten. Diese war meine Mutter nicht in der Lage zu bezahlen. Daraufhin schlug der Vermieter vor die Kaltmiete zu erhöhen um so die Kaution anzusparen. Auf Nachfragen meiner Mutter in welcher Höhe sich die Ansparung befindet wurde vom Vermieter eine Ansparung bestritten. Hierzu gibt es ein Schreiben vom Vermieter vom 22.09.2012. in dem folgendes steht.

Einen Hinweis zum Thema Mietkaution möchten wir noch geben: Da Ihre Mutter sich derzeit außer stande sieht eine Mietkaution zu hinterlegen, mussten wir den Mietzins entsprechend anpassen. Wir haben damals schriftlich angezeigt, das wir bereit sind die Miete zu senken, sobald die abgerufene Mietkaution eingegangen ist. Wir stellen hiermit klar, dass die erhöhte Miete, dass Risiko eines Mietausfalls verringert. Keinesfalls wird mit der Mietdifferenz eine Mietkaution für Ihre Mutter angespart.

Darauf hin schickte ich dem Vermieter ein Schreiben mit folgendem Inhalt:

In Ihrem Schreiben vom 22.09.2012. erklären Sie, dass die erhöhte Miete das Risiko eines Mietausfalls verringert. Ich darf davon ausgehen das die Differenz der nach Mietvertrag zu zahlenden Miete und der tatsächlich gezahlten Miete angepart wird, um bei Illiquidenz darauf zurückzugreifen. Ich bitte Sie daher, mir die Buchungen zwecks Sichtung der bis dato angesparten Summe zukommen zu lassen.

Die Antwort des Vermieters war wie folgt:

Wir hatten Ihrer Mutter mit Schreiben vom 16.05.2010 vorgeschlagen die erforderliche Mietkaution von 900,-€ einzuzahlen. Dann wären wir bereit gewesen die Kaltmiete zu senken. Ihre Mutter reagierte darauf nicht. Es wurde bis heute der fällige Mietzins von 440,-€ gezahlt. Noch einmal: es handelt sich hier nicht um eine Ansparung, sondern über eine normale Mietzahlung. Irgendeine von Ihnen angefragte Ansparsumme gibt es nicht. Solange Ihre Mutter keine Kaution hinterlegt, bleibt es bei dieser Mietzahlung.

Nun zu meiner Frage. Ist es rechtens das der neue Vermieter eine Kaution verlangt? Darf der Vermieter die Kaltmiete erhöhen nur weil keine Kaution hinterlegt wurde, die im alten Mietvertrag nicht vereinbart war? Wie muss ich den Satz verstehen das die erhöhte Miete das Risiko eines Mietausfalls mindert?

Für Ihre Antwort und Bemühungen vielen Dank im vorraus.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Brauner

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?